Hamburg jetzt doch in Google Earth

Die Hanseaten haben es ja mit Ankündigungen, die nicht eingehalten werden.
Hamburg, die schönste 3D-Stadt in Google Earth, das war am 17. Januar 2007.
Am 1.8. schreibt das Abendblatt:

Hamburg, meine Pixelperle! Die Hansestadt ist weltweit die erste detaillierte 3-D-Stadt im Internet-Globus von Google Earth. Michel, Hafen, Mönckebergstraße, Reeperbahn sollen ab heute auch per Mausklick zu besuchen sein.

Quelle: Hamburg ist jetzt auch das Tor zur virtuellen Welt

Liebes Abendblatt.
Schreibt doch nicht einfach die Pressemitteilung ab.
Was ihr das schreibt, ist total falsch.

Die aktuelle „Stadt komplett in 3D“ Rangliste sieht zur zur Zeit so aus:
1. Gold: Berlin in 3D!
2. Silber: Neubrandenburg in 3D
3. Bronze: Dresden in 3D
4. Blech: Hamburg jetzt endlich in 3D

Tatsächlich ist Hamburg jetzt als 3D Modell in Google Earth verfügbar.
Mein turbomegasuperschneller Computer lahmt total rum mit den vielen 3D Gebäuden, aber es funktioniert.

Hamburg, meine Pixelperle, jaja …

Ein kml-File gibt es nicht, in Google Earth musste auf 3D-Gebäude klicken, dann lädt sich dein Computer nen Wolf in Hamburg und langsam poppen dann jede menge Gebäude auf.
Seit einer halben Stunde holt sich mein Computer bereits die Daten und es ist noch nicht einmal die Innenstadt komplett geladen.
Das dauert vielleicht …

Den Sinn von diesem 3D Stadt Gedöns verstehe ich sowieso nicht, jedes Videospiel sieht besser aus und ruckelt nicht so, aber egal.

Ein Trostpunkt für Hamburg.

2 comments

  1. Die Daten von der Studie musst Du Dir besorgen.

    „Google-Hits: In München „Karriere“, in Hamburg „Arroganz“ und in Berlin „Melancholie“

    Hamburg (ots) – Eine Deutschlandkarte im ZEITmagazin LEBEN zeigt,
    wo in Deutschland nach welchen Begriffen mit Google am häufigsten
    gesucht wird. Die Redaktion gab 64 Begriffe vor. „Karriere“ und
    „Profit“ werden nirgendwo häufiger gegoogelt als in München, die
    Hamburger liegen bei „Lust“ und „Spaß“ vorn, suchen aber häufig auch
    nach „Arroganz“ und „Hass“. „Melancholie“ und „Faulheit“ wird
    besonders oft in Berlin gesucht. Dresden ist die Google-Stadt von
    „Flirt“ und „Spannung“, Leipzig von „Gerechtigkeit“, Halle von
    „Geiz“, und nirgends wird häufiger „Arbeit“ gegoogelt als in Rostock.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.