Grundschulleistungsvergleich Hamburg vs Berlin

Es ist wie immer. Die gesamte deutsche Presse berichtet über den Ländervergleich 2011, aber kein einziges Qualitätsjournalismusorgan schafft es, die Aufgaben oder sogar eine detaillierte Auswertung des Tests zu zeigen. Alle, wirklich alle Presseerzeugnisse im Deutschland kopieren bei diesem Thema mehr oder weniger die Pressemitteilung. Danke an den Hessischen Rundfunk für die Ausnahme.

Tipp: Da sind zumindest die Beispielaufgaben und Material des Grundschulleistungsvergleich/Ländervergleich 2011.

Fasade der Löcknitz Grundschule (3)

Foto: Fasade der Löcknitz Grundschule (3) by dark_mephi with Some rights reserved

Die spannende Frage ist doch das Warum?
Warum können die Schüler in der vierten Klasse eine Aufgabe wie folgt nicht lösen?

Beispielaufgabe: Deutsch, Orthografie
„Finde die Fehler in Roberts Leserbrief!“ Schreibe die Wörter richtig auf!

„Hallo, ich heiße Robert und finde eure Zeitung interesant. besonders den Artickel über Tiger. Auch über die Heuschreken habe ich schon was gelesen. Die können in ein paar Minuten alles abfressen. Das ist schlim, aber warum machen die das? Darüber köntet ihr mal was schreiben. Eurer Robert.“

In Berlin ist die Lage klar:
Berliner Grundschüler sind Schlusslicht beim Lesen und Rechnen.

Hamburg ist fast gleichauf mit Berlin:
Hamburgs Schüler beim Lesen und Rechnen ganz weit hinten.

Wie gehabt schneiden Hamburg und Berlin in jeglichen Bildungstests schlecht ab. Über die Gründe äussere ich mich hier nicht, ich habe deutlich zu wenig Ahnung von Schule. Wer will, kann sich die Kommentare und Meinungen im Internet dazu durchlesen. Seien sie gewarnt. Beim Thema Grundschule kochen die Emotion und der Volkszorn am rechten Rand schnell über. Das will man eigentlich nicht lesen, wenn der braune Mob seine Scheiße in die Kommentaren bei welt zum Thema Schule und Integration kotzt. Bei der Tagesschau, Tagesspiegel, Süddeutsche und Spiegel Online liest sich das etwas besser, falls man Kommentare zum Thema lesen möchte.

3 comments

  1. Hallo Sven, hier bei der TAZ gibt es einen differenzierten Bericht über den Vergleich. Wie ich finde werden dort schön die Knackpunkte des Vergleichs erklärt. Ich bin auch kein Bildungsexperte, was mich immer wieder irritiert ist folgendes: Auf der einen Seite sprechen die Gutmenschen von Integrationsklassen und individueller Förderung, auf der anderen Seite wird alles über einen Kamm geschoren. Und welchen Wert ein Vergleich der Grundschulleistung hat, wird gar nicht thematisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.