Google Street View Hamburg vs. Berlin

Update: Sie finden Hamburg, Ihr Haus, das Haus des Nachbarn, Ihre Arbeitsstelle und die Sehenswürdigkeiten von Hamburg auf MAPS.GOOGLE.DE.
Suchen Sie dort nach Hamburg.
In der Karte oben links ist so ein kleiner, gelber Typ. Den ziehen Sie auf die Karte und schon sehen Sie Google Streetview.

Jetzt geht es los. All die Nörgler und Privatspähren-Heulsusen werden ab heute den ganzen Tag in Google Street View unterwegs sein und nach nicht verpixelten Fotos und Nummernschildern suchen.

Tausende Journalisten lauern auf den nächsten Datenskandal und schreiben erste Artikeltemplates vor in der Annahme, irgendein Blockwart wird schon etwas finden.

Google Streetview ist irgendwie in Deutschland verfügbar – Hamburg und Berlin sind natürlich auch dabei.

Das wird aktuell auf Google.de mit folgenden Worten angekündigt:

Neu! Die ersten deutschen Plätze und Sehenswürdigkeiten sind jetzt in Street View verfügbar.

Quelle: www.google.de

Der Deutsche Witz des Tages ist, dass nach der „jetzt auch in Deutschland“ Ankündigung folgendes zu sehen ist:

Screenshot Start Googe Streetview in Deutschland
Screenshot Start Googe Streetview in Deutschland

Na? Was seht ihr da? Richtig. Mallorca!
Was für ein Spaß. Ich musste schallend lachen.

Neben diesem Witz gibt es natürlich auch Hamburg und Berlin.

Berlin völligst dröge und langweilig mit dem „Bundeskanzleramt“ bei schönem Wetter. Das finde ich so – geht so – aufregend. Die paar Touristen und Wassersprenger sind nicht so aufregend. Aber wen es interessiert, warum nicht?

Nett auch die Siegessäule, da kommste nicht drum herum, die muss einfach in Google Stret View rein, sonst merkt niemand, das man das Bild auch nach OBEN drehen kann.

Optisch irgendwie aufregender ist die Köhlbrandbrücke in Hamburg.

screenshot koehlbrandbrücke streetview
screenshot koehlbrandbrücke streetview

Das ist im Vollbild-Modus auf einen 24 Zoll Monitor mit HD Auflösung schon eine schicke Sache, da kann man nicht meckern. Im Gegenteil, da überkommt einen fast ein kleiner Schwindel.

Für alle nicht Hanseaten: Das eigentliche Leben in Hamburg spielt sich zu 99% oberhalb der Elbe ab. Dass ist das viele Wasser, ws ihr da seht und oberhalb ist, richtig aufgepasst in der Schule, im Norden.

Ein Gewinn für alle. Ich bin ein Fan von Google Street View und ich freue mich darauf, Berlin und andere Ecken in Deutschland virtuell besuchen zu können.

Ihr erkennt Street View Zeugs in Google Maps an dem kleinen, orangenem Typen oben links in der Ecke. Immer wenn der auftaucht gibt es auch Street View. Kann man bei einer Suche nach „Berlin, Siegessäule“ gut erkennen.

5 comments

  1. internetfuzzi says:

    Naja, da stehen neben „Mallorca“ ja auch „Die sieben Kontinente“ ;D

    Du bist eben auf der deutschen Google Street View Galerie-Seite gelandet, da kann ne kleine übernationale Übersicht doch nicht schaden.

    Viel interessanter finde ich das Beispiel vom Bundeskanzleramt, bei dem über ne Photosynth-ähnliche Anwendung (weiterhin) Fotos von flickr, Panoramio und Co zur Verfügung gestellt werden, womit sich Street View schon fast wieder erübrigen würde und entsprechende Widersprüche aufgrund der schieren Menge von Hobbyphotographen im Sande verliefen, wenn man die erstmal starten wollte.

    Und auff deren Photos ist natürlich auch nix geblurred ;D

  2. svensonsan says:

    Ja, das ist auch ganz großes Kino. Auf den Fotos ist nichts unscharf oder geschwärzt. Das sind die Fotos der Menschen da draussen, nicht die Fotos von Google. Das wird noch für sehr, sehr viel Verwirrung sorgen und sicherlich zahlreiche Anwälte beschäftigen.

  3. Kunst-Fan says:

    Du fragst auf Twiter gerade „Wie geil ist denn bitte die Aktion von Sixt beim Castor-Transport?“

    Komm doch in die Gänge (deren Logo hast du dir ja schon auf deine Twitterseite geklebt), und frag die Leute da mal, „wie geil das denn bitte“ ist. Ich bin sicher, du erhältst die passende Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.