Ganz großer Fynn Kliemann Moment 

Hier so. Ne, Gehwegplatten von Wurzeln unterwandert. Stundenlang Wurzeln gesägt, gehackt, gemacht und getan. Ganz großer Scheiß Job. 

Dann Sand drauf, alles nur so halb nach Plan, weil noch nie gemacht. 

Mit’m Holz und ner Latte alles glatt gezogen, verdichtet und die ersten drei Platten drauf.  Scheiß schwer diese Platten. 70 dick und 500 breit. Richtige Klopper.

Und wie geil ist das bitte, das der Scheiß sofort strack ist? 

Geiler Scheiß

Ein hoch auf die Fynn Kliemann Methodik. Einfach machen, passt dann schon irgendwie. 

7 comments

  1. Dieter says:

    Einfach machen ist auf jeden Fall besser als nicht machen, aber meine Begeisterung steigert sich jedesmal enorm, wenn jemand das Wissen hat, wie man etwas richtig macht und etwas dann auch länger hält als bis zur nächsten größeren Beanspruchung.
    Ich bin großer Nichtkönner, aber Besserwisser. Mittlerweile weiß ich das und halte mich dann sehr zurück mit Tipps und Ratschlägen, wenn andere machen. Aber ich finde schade, wieviel Wissen verloren geht, wenn wie bei Fynn Kliemann (was ich bisher gesehen habe) oder anderen die „klappt schon“-Methode überhand nimmt. Im besten Falle halten die gebauten Sachen nicht, im schlimmsten Fall bewirbt man sich für den Darwin-Award.

    Dieter

    • Übung macht den Meister. Wenn etwas gilt, dann das. Auch bei Fynn Kliemann. Der kann das irgendwann auch gut. Falls er sich nicht vorher mit einer Maschine schwer verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.