Gadget des Jahres, ach was, des Jahrzehnt – Das Unger Fensterputz Set.

Ich bekomme hierfür kein Geld oder Ware, ich schreibe dies aus Gründen völliger Begeisterung und als Empfehlung für alle anderen Menschen, die im Zusammenleben das Mandat für das Fensterputzen haben. Weil, nun ja, weil das Ding ist einfach toll, auch wenn es ungefähr den Sexappeal von weißen Socken in Sandalen älterer Herren hat. Aber das ist mir egal, denn das funktioniert und ich mag Zeug, dass funktioniert.

Bei uns ist Fenster putzen mein Job. Ich liebe es nicht wirklich, steht doch jede solcher Tätigkeiten meiner Faulheit diametral im Weg, aber ich habe es versprochen, also mache ich es auch.

Faulheit hat einen Vorteil: Ich versuche immer, immer, immer es mir einfacher zu machen und Aufwand zu sparen. Aber ach, alle Versuche, das Fensterputzen zu vereinfachen, scheiterten bislang.

Egal ob Lappen, Leder, Microfasertuch, mit oder ohne Sidolin, nur mit Wasser oder mit etwas Spüli, alles was doof im Vergleich zu dem hier.

Denn das Ding spart mir in den nächsten Jahren unfassbar viel Zeit und Arbeit.

Foto mit Eimer und Wisch-Dingens

Das ist ein Unger Einsteiger Set mit so nem Microfaser Wischdingens, diesem sensationellen Abzieher und einem dazu passenden Eimer. Solche Haltedinger für so chefmässiges Ablegen der Wisch-Dinger im und am Eimer sind auch mit dabei.

Das ganze Ding gibt es bei Amazon, kostet aktuell 36 € und verdammt noch mal, dass hat sich gelohnt. Da unten ist ein Werbelink um sich das sofort selbst zu kaufen. Es lohnt sich.

Wir haben eine nicht unerhebliche Zahl an Fenstern und mit dem Set da geht das so un-fuckingfassbar viel schneller als mit Lappen und Geschirrtuch, oder womit auch immer.

Wie das in richtig geth, wird hier gezeigt. Danke für den Hinweis.

via: https://twitter.com/herrpaul_/status/781601598984318977

Neue Gadgets sind immer toll, aber in diesem Fall funktioniert es sogar.  Die Fenster sind statsächlich ratz-fatz glasklar, denn dieser Abziehen-Gummi-Penöppel ist sensationell.

Meine bisherige Erfahrung als Fensterputzer mit solchen Gerätschaften beschränkt sich auf das famose „Harry, der Fenserputzer“ C64 Spiel, aber das ist eine andere Geschichte. Daher muss ich trotzdem noch unten mit nem Lappen etwas nachwischen, aber das passt schon, denn es spart mir trotzdem jede Menge Zeit.

Klare Kaufempfehlung

(welch Wortwitz! Na klar! Denn so glasklar eine Kaufempfehlung hier noch nie!)

ps

Nachdem ich die Fenster heute Nachmittag sauber machte – raten sie mal, wann es anfing zu regnen? Nach WOCHEN ohne Regen? Genau. Heute Abend.

13 comments

  1. Lotte says:

    Was noch schneller geht…Fenstersauger. Kurz einsprühen, mit dem Srüher, auf dem ein Tuch montiert ist, Fenster absaugen. Fertig. Superschnell, Supersauber. Ich hab 49,00 € bezahlt. Ich LIEBE seit dem Fensterputzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.