Friedhofsordnung Hamburg vs. Berlin

In Hamburg und Berlin gibt es Ordnungswidrigkeiten, die auch mit einem Bußgeld geandet werden können. Berlin hat dazu den Katalog der Ordnungswidrigkeiten. In Hamburg nennt sich das Bußgeldkatalog der hamburgischen Bezirksämter. Das ist jeweils ein Quell großer Freude. Selten liest man derart unlogisches und freut sich gleichzeitig über zahlreiche Möglichkeiten der komplettsanierung der Berliner und Hamburger Stadtkasse.

believe. love. hope.

Foto: believe. love. hope. by d.loop

In Hamburg ist man ehrlich. Man will seinen Kram zusammen halten Darum kostet eine Leiche ausgraben 250 – 500 €. In Berlin ist das egal, dieser Punkt taucht im Berliner Bußgeldkatalog gar nicht auf. Ich würde mich als Stadt auch freuen, wenn plötzlich wieder mehr Platz auf dem Friedhof ist.

Wer sich in der Nacht auf dem Friedhof rum treibt, muss in Berlin 10 € zahlen. Fast ein Schnäppchen. Das wiederum ist den Hanseaten egal, die verzichten darauf.

Allerdings kostet in Hamburg auf den Friedhöfen zelten, lagern, angeln, Lärm erzeugen oder Sport treiben 25 bis 500 €. Die Berliner kennen dieses Problem scheinbar nicht, dazu gibt es nichts im Katalog. Die Hanseaten haben erheblich mehr Bußgelder für Friedhofsangelegenheiten als die Berliner. Warum auch immer.

Friedhofsordnung Hamburg vs. Berlin 250 : 0

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.