Exkurs: HVV und ÖPNV

Heute tauchte der HVV gleich zweimal auf meinem Hamburg-Berlin Radar auf. In Form einer Umfrage und als Meinung zu mehr Fahrgästen.

Zuerst die Kundenzufriedenheitsumfrage des HVV. Eine völlige Lachnummer, ein Witz vor dem Herren, eine Selbstbeweihräucheurng ohne gleichen, ein Moment der Freude angesichts des Elend im Alltag.

Vorsicht Zug fährt ein
Vorsicht Zug fährt ein by HamburgerJung

Bitte lesen Sie:
Kundenbarometer: HVV-Fahrgäste sind weiterhin überdurchschnittlich zufrieden

Muharhar. Unfassbar. Die Bahnen kommen ständig zu spät, U-Bahnen werden willkürlich ausgetauscht, die Bussfahrpläne kann man größtenteils selbst in der Verkehrsberuhigten Sommerferien komplett in die Tonne kloppen und dann dengeln die sich im Ernst eine solche Erfolgsmeldung zurecht? Selten so gelacht am Morgen.
Ihr werdet, falls ihr täglich mit dem HVV unterwegs seid, sehr viel Spaß mit dieser Meldung haben.

Ganz anders und gleichzeitig eine Blog-Leseempfehlung:

Noch mehr Fahrgäste? Bloß nicht! auf rycon.wordpress.com. Dort finden sich herausragende ARtikel und Meinungen über den Nahverkehr in der Metropolregion Hamburg. Ganz großes Kino, eine dieser Blogperlen in der Nische.
Der eine Artikel reicht bereits für mehrere Knoten im Hirn. Mehr Fahrgäste trotz erhöhter Fahrpreise und trotzdem will die Politik keine Investitionen. Wundervolle Lofik. Empfehlenswert (da erfährt man auch, wofür diese komischen Schachbrettmuster an einigen Türen in der Bahn sind. Das sind keine QR-Codes! Schachbrettmuster)

4 comments

  1. Gerhard says:

    Ich seh jetzt noch nicht so ganz sie Selbstbeweihräucherung. Aus dem Artikel geht nicht hervor, wer die Studie in Auftrag gegeben hat, und die Seite, auf die du verlinkst, hat augenscheinlich nichts mit dem HVV zu tun, außer dass sie auch über den HVV berichtet.

  2. Pingback: Vorsicht Zug fährt ein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.