Die Katze mit den leuchtenden Augen

Ich so neulich auf der Straße. Suche den Haustürschlüssel, stelle dazu eine Tasche auf den Boden, blicke auf und schaue in das Fenster auf der anderen Straßenseite.

Im Fenster leuchten Augen. Was zum Geier denkt er sich, macht natürlich gleich ein Foto, es hätte ja eine Katze sein können, vielleicht ist es aber nur ein Toaster oder noch schlimmer, nur ein Handy-Halter mit Selbstladefunktion und Batteriestandsanzeigenleuchtenfunktionalität.

Katze mit leuchtenden Augen

Von Weitem fetzt es nicht so, dank superultramegacatpower-Zoom konnte ich das Ranzoomen und dann sieht das ganze so aus:

Katze mit leuchtenden Augen

wtf wtf wtf?
Eine Terminator-Cat? Was ist das? Kennt das jemand? Warum haben die Maschinen Katzen? Träumt der Terminator von elektronischen Katzen?
Ich verstehe es nicht. Vielleicht ist es auch gar keine Katze sondern dieser blöde Wlan-Hase, dessen Namen ich gerade vergessen habe. …

6 comments

  1. Gila says:

    Nabaztag! Den will ich schon ewig… nur ja, er ist so sinnlos, wenn alle Freunde, Kollegen und Bekannten ihn nicht auch haben. Und irgendwie bekomme ich bei jedem vorsichtigen Vorstoß nur entsetze (oder im schlimmsten Fall mitleidige) Blicke.

    Ob dieses außerirdische Wesen nun wirklih ein Häschen ist, mag ich nicht beschwören… vielleicht einfach mal bei den Nachbarn klingeln und fragen? Gib’s zu, die Ungewissheit bringt Dich um!

    Liebe Grüße aus Uhlenhorst,
    Gila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.