Das Fest bei Boris Teil 5

Die Zeit vergeht, die Leute trinken und vergessen langsam, sehr langsam ihren Chef. Der Besuch aus Berlin ist inzwischen leicht out-of-order. wird aber nach diversen Wässerchen und Säften wieder zur alten Form zurückfinden. Eben hat er erzählt „nur die Augen bewegen, niemals den Kopf, hat Cem erzählt…“, dabei ging es um die Design-Mietzen hier in der Küche, die sind immer noch da und verwirren diverse Gäste, zum Glück haben sie kein Fachidioten-Sprech drauf, wäre ja schlimm sich den ganzen Abend Geschichten über Ferrero Verpackungen anzuhören, sowas wie … „Mon cheri wurde gepuschelt“… inzwischen weiss ich auch was gepuschelt ist, so ein Verlauf-Schatten-Weichzeichenerding, irgendwie ist das dann gepuschelt wenn ein Verlauf dahintergelegt wurde, schön in der erpackunsdesingwelt … werde wieder in die Küche gehen und weiter versuchen sinnvolle Konversation zu treiben und allen erklären das Holsten irgendwie besser ist, jedenfalls wenn es nach MC Winkel geht… vielleicht geht noch jemand zur Tanke…

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.