Carepacket vs Mixkassette

Heute habe ich ein Carepacket von Tante bekommen mit diversen Leckereien, unter anderem mit Eszet Schnitten, schon ewig nicht mehr gegessen das Zeug.

eszett schnitten

Immer wieder eine Freude diese Care Packete, Mutter hat ja auch ab und an, wenn sie Lust hatte, diverse Bioaufstriche nach Berlin geschickt, nach Hamburg war Tante schneller.
Beim Fleischwurst naschen mit diversen Aufstrichkombinationen hatte ich die Idee zu einem Mixtape für J. Sie ist aus Leipzig, alleinerziehend und schreibt an ihrer Magisterarbeit die in drei Wochen fertig sein muss, sie ist also völligst im Stress.
Gestern Abend haben wir miteinander telefoniert und sie kommt nach der Arbeit nach Hamburg. Damit das auch alles ganz fluffig wird wollte ich ihr vorher ein Mixtape machen und zu schicken. Allerdings frage ich mich ob sie sich über ein Carepacket mit leckeren Schlemmereien mehr freut als über eine olle Kassette.
In die Kiste könnte ich sogar Seifenblasenzeugs rein packen für die Kleene, beim Mixkassetten Plan wird das nix, Schnippi Schnappie macht sich blöd auf so einem Tape.
Das ist die grosse Frage, ist das Carepacket die Mixkassette der knapp 30 Jährigen? Hat man inzwischen kapiert das Musik allein doch nicht satt macht?
Oder funktioniert die Mixkassette immer noch so wie sie soll, mmmh, ich bin mir da etwas unsicher und weiss auch nicht so recht, ich glaube ich packe die Kassette in das Carepacket, zusammen mit dem Seifenblasendings.
Carepacket vs Mixkassette: Unentschieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.