Bobo Siebenschläfers neueste Abenteuer

Ein Kinderbuch zum Test? Na klar, das mache gerne.

Die Kinder und ich haben ein Kinderbuch getestet. „Bobo Siebenschläfers neueste Abenteuer“ heißt es und es sieht so aus:

IMG_2204

Bobo Siebenschläfer erlebt darin diverse kurze Abenteuer, in denen er am Ende immer einschläft. Wir kannten Bobo Siebenschläfer bereits aus dem Fernsehen.

Der zieht die Kinder immer ein wenig mit ins Bett, denn wenn Bobo schläft, können sie ja auch schlafen.

IMG_2206

Hier hatte Bobo Geburtstag und er ist, Überraschung, natürlich auf Mamas Arm eingeschlafen.

Das macht er in allen Geschichten und das ist niedlich.

Egal was Bobo spannendes erlebt, das Ende der Geschichte ist immer vorhersehbar. Die Kinder finden das gut und schafft einen außerordentlich hohen Wiedererkennungswert.

Die Geschichten werden jeweils in vier Bildern pro Seite gezeigt. Manche Panels sehen anders gezeichnet aus als andere und wirken etwas unstimmig, aber solche Details sind eher für Erwachsene. Es gibt wenig Text und der vorhandene Text ist perfekt zum Vorlesen. Da ich das Buch eben zum Einschlafen vorgelesen habe, einem Moment, in dem ich in der Regel kurz vor Müdikeitsbedingtem Senkschwindel und Schnappohnmacht stehe, kann ich mich nur rudimentär an den Inhalt der Geschichten erinnern. Zumindest erinnere ich mich, dass Bobo sich einmal unter dem Tisch versteckt und hui, dass war aufregend. Ob Papa ihn da auch findet? (Spoiler: Er findet ihn und Superspoiler: Bobo schläft ein)

Das Buch hat Geschmack, wie man hier sehen kann, immerhin eine der wenigen Dinge, die ein echtes Buch vom digitalen eReader Dingens unterscheidet.

IMG_2205

Wenn das Buch schmeckt, wird es auch gelesen.

Bei uns haben viele Bücher solche Abdrücke, ich weiß gar nicht, wieso das gemacht wird, aber wieso auch nicht.

Ich kann das Buch empfehlen.

Der Kleine (knapp 2 Jahre) findet es gut, für den großen (6 Jahre) hat es allerdings zu wenig von allem, wobei er anfängt, die kurzen Texte im Buch vorzulesen.

Link: Bobo Siebenschläfers neueste Abenteuer auf der Seite des Rowohlt Verlags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.