Ben und Jerry’s Eis! HAHA

ENDLICH lohnt sich die jahrelange Bloggerei. Ich bekam eine dieser vielen „Hallo Blogger, hier, guck mal, Dings“ Mails, aber diesmal war es nix mit Musik, Schuhen, Schmuck, Autos, DSL, Linktausch, Events, Vorträgen oder sonstigem Ranz, nein, diesmal war es eine Einladung zum Ben und Jerry’s Eis essen. So simple, so gut.

Ben und Jerry's Fan-Tasting in Hamburg
Mit freundlicher Genehmigung

Das ist, mit Abstand, eine der besten Blog-Einladungen bislang. Nur Helgoland, zwei Wochen Strandurlaub, Astra, Holsten, dieses Sauna-Massagedings von neulich oder Curryqueen könnten das noch toppen.

Kostenlos essen bei Curryqueen wäre auch eine Sensation, immerhin gibt es dort die beste Currywurst der Welt. Nicht solche Lappen, wie man sie normalerweise isst, nein, bei denen ist das eine Delikatesse.

Ich werde heute Abend Ben und Jerry’s Eis essen bis ich umfalle. Es wird sensationell. Grüße an Karius und Baktus, die alten Haudegen.

HURRA

ps: ich freue mich tatsächlich über solche EInladung, wenn sie denn passen. Falls sie eine PR-Agentur sind, Blogger suchen und ihnen Produkte zum testen schicken oder sie einladen wollen zu Verköstigungen von z.B. 200 Dosen Ben und Jerry’s Eis, beachten sie bitte das, was in meinem Blog steht.

Ich bin ein Kerl (also eher weniger Schuhe-, Schuck-, Glitzer- und Modekram), habe wenig Zeit (als eher keine Teilnahme an irgendwelchen Blog-Rallys, bei denen ich 30 irgendwas im Stadtpark verstecken soll) und ich arbeite im Internet und mache das schon sehr lange (alles, was nicht dreistellig ist, wird nicht ernst genommen, ich will nicht geduzt werden, nur auf Rechnung, etc), dann, ja dann mache ich da mit.

Oder es gibt kostenlos Eis, dann werfe ich all‘ die Regeln über den Haufen und freue mich. So einfach ist das manchmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.