Alte Grafitti-Meister – Hamburg vs. Berlin

Huhuu. Grafitti. Da sperre ich lieber die Kommentare, damit habe ich mir schonmal den Hausbesitzermob eingefangen. Einige Menschen reagieren sehr emotional, wenn man ihre Hauswand ansprüht. Manche von denen wollen dies unbedingt im Internet mitteilen.

Trotzdem.
Es gibt einen lesenswerten Artikel in der NZZ. Der hat sogar einen gewissen Hamburg-Berlin Witz. In Hamburg kommt der Alte Meister in den Knast, in Berlin schult man die Senioren zu Sprühern.

Alte Meister
In Hamburg steht ein Sprayer vor Gericht – In Berlin kultiviert man Senioren-Graffiti
Während Hamburg einem 61-jährigen Strassenkünstler den Prozess macht, besprühen Senioren in Berlin Wände unter den wohlwollenden Augen des Alt-Bundespräsidenten Köhler.

Quelle: nzz.com – Alte Meister

Als alter Nixblicker mit einem sehr begrenzten Wissen (ich habe nie inhaliert, ich hatte die Dosen immer nur in der Hand!) verweise ich auf die UNLIKE U Doku. Sehr hübsch. Ich selbst bevorzüge die farbige Variante der Züge. Versteht nicht jeder, muss man aber auch nicht.

Unlike U – Trainwriting in Berlin (official trailer – english subtitled) Direkt Video voll-dit-fette-Piece Link

Die haben da jede Menge Bonusmaterial auf YouTube und auf Ihrer Seite.

Dazu noch ein kurzer Clip aus Hamburg

Flame – Hamburg from Flame Hamburg on Vimeo.

und ein kurzer Clip aus Berlin

FLAME Berlin from I Love Graffiti Berlin on Vimeo.

Punkte gibt es keine, dann heulen die Kinder gleich wieder los.

(ehrlich gesagt bewundere ich diese Leidenschaft. Grafitti auf Zügen hat eine ähnliche Haltbarkeit wie Eisskulpturen, Kreidebilder oder in den Schnee gepinkelte Figuren. Trotzdem ziehen jede Nacht leute los und bomben die Züge voll. Wie gesagt, ich finde das faszinierend. Das ist so unlogisch und es passiert trotzdem). Wenn ich groß bin, packe ich mir die schönsten in ein Fotoalben, wie von rahmenversand.com und sammel sie für später.