Adventskalender – selber machen oder bei Penny kaufen?

Die alte Frage. Ich muss 12 Tage Adventskalender füllen. Die eine Hälfte kommt von mir, die andere Hälfte von der Mitbewohnerin.

Als Erstkontakt stand ich heute bei Penny zwischen geschätzten 8000 Süßwaren und konnte mich nicht entscheiden.

Justjk's Twisted Secular Advent Calendar, Day 13.
Justjk’s Twisted Secular Advent Calendar, Day 13. by justjk

Der Kleine wird zwei Jahre alt. Was macht man dem denn in den Adventskalender?

Schokolade? (Ungesund! Zucker!)
Bonbons? (Ungesund! Zucker!)
Obst? (Gesund, bis zum 23. aber verschimmelt)
Nüsse? (Kleinteile, Verschlucken, Ersticken, Alarm)
Kleine Spielzeuge? (Kleinteile, Verschlucken, Ersticken, Alarm)

Solche Stichworte fallen mir ein, wenn ich mich zum ersten mal mit dem Adventskalender bechäftige.

Soll ich mir einfach die WEIHNACHTSKALENDER FÜLLUNG von Brigitte kaufen? Ich hätte fast das aktuelle Heft mit Kreativ zu Weihnachten gekauft, dachte dann aber „Perlen vor die Säue“ und liess das Heft stehen.

Stattdessen suche ich nach coolen Kleinigkeiten für den Lütten. So etwas wie der Kram auf Geek Kids bei thinkgeek ist sicherlich übertrieben (aber was haben die für tolle Sachen, ganz groß).

Oder ich kaufe einen dieser fertigen Adventskalender auf Mytoys, fummel den Kram da raus und packe es in den selbstgemachten Adventskalender.

Ich hatte früher immer einen gekauften Adventskalender und war nie unglücklich damit. Das bleibt spannend, ein paar tage habe ich noch Zeit.

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.