37

Die besten Glückwünsche und alles Gute für Anke und Felix. Darüber freue ich mich jedes Jahr wieder, heute zum ersten Mal mit Glückwünschen nach Hamburg und Berlin. Finde ich gut.

Bei mir ist es heute der 37. Geburtstag. Wieder ein Jahr vorbei. Und was für ein Jahr das war, ich sage euch. Alter Schwede, da war richtig was los.

  • Alleine gewohnt.
  • Wieder mit Familie zusammen gezogen.

Das alleine reicht eigentlich schon. Das ist eine der tollsten Sachen, die mir im Leben passieren konnten. Danach kommt auf der „WIE COOL IST DAS DENN“ Skala erstmal ganz lange nix und geht dann weiter mit solchen Sachen.

  • Wundervollen Urlaub mit Familie erlebt.
  • Auf Helgoland ein tolles Blogger-Wochenende gehabt.
  • Nur einmal Berlin besucht, zur Re:Publica.
  • Erzähle Kind immer noch fast jeden Abend die Rittergeschichte.
  • Oma schwer krank geworden.
  • Kind 2 kommt bald.
  • Mündliche wurde eine Wohnungskündigung angekündigt.
  • Demütigstes Erlebnis: Panisch eine neue Wohnungen in Hamburg gesucht.
  • Kündigung neulich erst zurück genommen.
  • Angefangen zu lernen, wie man ein Haus kauft.
  • Job läuft, teilweise Konzernbedingt extrem zäh.
  • Angefangen, mich besser zu Ernähren.
  • Neues Handy gekauft (Samsung Ace 2). Geht so.
  • Mit großem Abstand das bekloppteste Kopfschmerz-Thema im letzten Jahr: Umzug von Telekom mit Call&Surf IP und Rufnummernübernahme von Alice Hansenet.
  • Mit großem Abstand die beste technische Entscheidung letztes Jahr: Von O2 ins Congstar Netz zu wechseln.
  • Zum 8. Blog-Geburtstag das Blog neu gemacht, finde ich weiterhin gut, hatte aber keine gravierenden Auswirkungen auf Traffic oder Einnahmen.
  • Deutlich zu wenig Podcast mit Jovelstefan, Benjamin und Bosch gemacht.
  • Alle „Das Lied von Eis und Feuer“, bzw. „Game of Thrones“ Bücher gelesen und unfassbar enttäuscht worden. Zehn dicke Bücher und gar nix klärt sich auf. Ein gigantischer Bullshit ist das, schlimmer als GZSZ.
  • Bestes Ding im Internet: Nachmieter über Twitter gefunden. Das war faszinierend.
  • Sonst ist nichts wirklich aufregendes passiert im Internet, alles wie gehabt..
  • Wissen: Gelernt habe ich vbulletin, darin bin ich jetzt Experte. Als nächstes dann Javascript, da gibt es gravierende Lücken.
  • Videospielkultur: Borderlands 2 war das beste Spiel letztes Jahr. Dazu diverse Indy-Games auf Steam.
  • Bestes Scheitern letztes Jahr: Seit kurzem schafft Kind 1 fast immer einen besseren Highscore in Angry Birds Star Wars als ich und das ist super.
  • Bestes Ritual weiterhin: Marktbesuch in Volksdorf am Samstag.

Heute gibt es Kuchen, später dann Tischfeuerwerk im Blockhouse und ich freue mich sehr, mit dem Kind endlich „Der kleine Rabe Socke“ zu schauen. Ich schenke ihm die DVD, er soll auch etwas auspacken und ja, zufällig möchte ich den Film auch sehen. Die Kritik zu Der kleine Rabe Socke im Kinderfilmblog ist sensationell.

In diesem Sinne.

6 comments

  1. Kiki says:

    Das klingt alles ziemlich toll und ich freue mich für Dich und Deine Familie! Ich wünsche Dir bzw. Euch heute einen wunderbaren Tag und daß es im nächsten Lebensjahr so fabelhaft weitergeht. Alles Gute zum Geburtstag!

  2. Dentaku says:

    Dann auch hier nochmal herzliche Glückwünsche und ein spannendes neues Lebensjahr.

    (Rabe Socke-Film? Brauch ich … ääähm … brauchen die Kinder unbedingt)

  3. Opa says:

    Steigerung von einem Geburtstag ? …. Genau zwei Geburtstag an einem Tag !!!!!
    Ganz herzlichen Glückwunsch zur heutigen Geburt von Tim David, das ist echt der Hammer, und fehlt in der Liste, o.k. Ist ja auch g a n z neu, Super, einfach toll, toll, toll, toll, toll, toll……..
    Ich lass den Kleinen gleich mal Pippi machen, mit einer Flasche Rotwein……

  4. Dick gratuliert!

    Und Danke für die Filmerinnerung. Hatte ich im Kinderfilmblog kurz gesehen und gleich wieder verdrängt. Das ist schlimm im Alter. Aber da kommst Du ja auch langsam hin. Genieße die Jungend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.