20:50 Uhr. Growth. Geschäftsreise. Garten. Juni.

Morgen gehe ich seit gefühlt einer Ewigkeit mal wieder auf Geschäftsreise. Ich bin ein schlechter Geschäftsreisender, denn Reisen strengt mich total an. Allein der checkin Prozess und seine vierhundert Upselling Versuche, es ist ein Traum, erstaunlich, dass das überhaupt funktioniert.

Ich fliege nach Amsterdam und ich habe immer noch nicht verstanden, wie ich von dort ins Büro nach Utrecht komme, aber immerhin weiß ich, dass die Tram in Utrecht Sneltram heisst, zumindest steht das auf meinem Reise-Schmierzettel (ja, ich mache das mit Stift&Zettel).

Seit Tagen steht allerdings über jedem anderen meiner Schmierzettel GROWTH?, und selbst beim Absacker im Garten am Abend sehe ich überall GROWTH um mich herum. Ich freue mich sehr, dass auch mal etwas von alleine wächst und es wächst hier alles erstaunlich viel und erstaunlich gut, denn im Garten blüht es an allen Ecken und Enden. Das ist toll, denn einige Blumen überleben sogar die zahlreichen Flanken vom Fussball spielenden Kind.

Bevor bei der nächsten Ecke (mal wieder) die schönsten Blumen gefoult werden, blogge ich sie, es wäre ja schade um all das Wachstum hier.

image
Rote und weiße Rose. Direkt neben dem Tor. Ein Wunder, dass da überhaupt etwas blüht.

Die Rosen sind so hübsch. Mein Wissen zu Rosen ist limitiert, aber trotzdem funktioniert das mit denen, die kommen jetzt wohl immer wieder.

image
Weiße Rose ein paar Tage zuvor.

So hübsch. Seitdem ich Rosen im Garten habe, mag ich Rosen.

image
Kletterdingsbumms, Name vergessen

image

image

Dieses kletterdingsbumms gibt es in verschiedenen Varianten. Den Namen wusste ich mal, habe ich aber vergessen. Über den Winter ist das Zeug knochentrocken, blüht dann aber wieder auf und wächst wie bolle.

Sieht die Blühte in der Mitte nicht hübsch aus?

image
Irgendein Salbei, irgendwas für Insekten.

An diversen Stellen gibt es jetzt neu diverse Salbeipflanzen. Sieht hübsch aus und die Hummeln, die vorm Haus unter den Gehwegplatten wohnen, gehen darauf total ab.

Ganz neu ist diese Regionale Blumenwiesenmischung. Die haben wir da gesäht, wo sonst nichts wirklich wächst und da die angeblich mageren (sagt man das so?) Boden brauchen, müsste das wachsen wie sonstewas.

image

image

Deutschland ist in Sachen Blumenwiesenmischung in verschiedenen Regionen aufgeteilt. Kann man so kaufen, ist etwas teurer als das andere Zeug, ob es sich lohnt, werden wir noch sehen.
Da sogar ich verstehe, dass am Deich anderes Zeug als in Bayern wächst, macht das wahrscheinlich Sinn.

Veröffentlicht mit WordPress für Android aus der U-Bahn.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.