Twitter. Handwerker Mangel. Reisekostenabrechnung. Besuch.

Hurra. Twitter will angeblich die chronologische Timeline zurück bringen. Das wäre mal was. Ich bin gespannt, ob das wirklich klappt.

Handwerker Mangel

Diese Geschichte in Sachen Handwerk beklagt dramatischen Fachkräftemangel gelesen. Das stimmt, es gibt in Hamburg und Umgebung keine arbeitslosen Handwerker. Alle, wirklich alle suchen händeringend nach Leuten. Maler, Elektriker, Dachdecker, Klempner, einfach alle suchen sie Leute.

Erstaunlich eigentlich, dass es überhaupt Leute ohne Arbeit gibt, denn wenn man einen Hammer halten kann, einigermaßen geistig und körperlich fit ist, sollte man tatsächlich sofort Arbeit finden können.

Reisekostenabrechnung

Meiner Kreditkarte geht es zur Zeit nicht so gut. Neue Klamotten, die Reise nach Barcelona, dazu noch dies und das, knietief im Dispo. Ich schreibe dies, damit ich die Reisekostenabrechnung nicht vergesse. Das ist immer etwas frickelig, dauert länger als gewünscht und wird immer auf „später“ verschoben.

Besuch

Gestern war Oberchef in Hamburg und wir waren am Abend unterwegs um, unter anderem, die Elbphilharmonie anzuschauen.

Von ihm gelernt, dass es unter dem Michel eine Krypta mit Artefakten des Michel gibt. Wusste ich nicht, noch nie zuvor gehört und ich arbeite seit zehn Jahren genau gegenüber des Michel.

Wetterchen in Hamburg. 30 Grad Mitte September.

Witzig war, dass wir auf dem Weg zur Elbphilharmonie zusammen mit Massen zumeist älteren Leuten unterwegs waren (alle auf dem Weg zum Konzert) und auf dem Rückweg die alle wieder getroffen haben, denn das Konzert waren zu Ende.

Selten zuvor so viel über die Firma gelernt wie gestern Abend beim Dinner. Globale Firmen funktionieren erstaunlich anders als ich dachte. Ich lerne nie aus. Tolles Ding, das war ausgesprochen gut.

Elbphilharmonie

Gestern Abend spielte das 1. Philharmonische Orchester und wie cool ist es bitte, mit all den Konzertbesuchern in der Bahn nach Hause zu fahren? Alle reden über Musik und Klavier und überhaupt. Hurra. Das hatte ich noch nie und die Ubahn war rappelvoll, was sonst, in der Woche um halb zwölf Uhr, eher nicht der Fall ist.

Habe sogar unsere Nachbarn in der Ubahn getroffen, die waren mit der ganzen Familie im Konzert und sie waren alle begeistert.

Schreibe einen Kommentar