Per SMS und Twitter ins Blog nöhlen, direkt aus Berlin

Vollkomen sinnlose Geldverbrennung, aber irgendwie janz modern.

Ich bin natürlich zu faul zum Laptop durch die Gegend schleppen, daher mache ich das per SMS.
Ich schicke fleissig SMS an Twitter und die landen dann im Blog, in diesem Ding da, auf der rechten Seite.

Kannste denn immer sehen, ob ich grad pullern war, mir ein Becks gekauft habe oder sonst irgendwas wichtiges gemacht habe.
So richtig gut klappt das noch nicht, noch schneller geht es auf twitter.com/svensonsan

Toll oder?

6 Gedanken zu “Per SMS und Twitter ins Blog nöhlen, direkt aus Berlin”

  1. Pingback: alles was bewegt
  2. Hey Sven, koennten Deine SMS-Kosten vielleicht etwas senken, indem Du unsere deutsche e-plus Nummer fuer Frazr.de nutzt. Schau’s Dir mal an! Gruss aus Istanbul, Veit

  3. Boah und alles immer schön in den RSS-Feed. Mach nun weiter so, dann sind bald alle Abonnenten weg – oder der ganze Twitterkram wird doch noch ein großer Hit.

  4. So liebe Kinder, habe den ganzen Quatsch rausgenommen.

    Das sollte nur in der Box da obern erscheinen.

    Ist auch egal, wenn schon, dann richtig versemmeln oder?

    Das hat geklappt, drei Leser weniger und die Xtra Card ist auch alle, daher hat sich das für die nächsten zwei Stunden erledigt ….

Schreibe einen Kommentar