Lesenswert, mit Wohnungen in Hamburg

Hier. Über Hamburg. Ein sehr langer Text über die Plattenbausiedlung Osdorfer Born.

Einer der wenigen Texte, die endlich, ENDLICH mal etwas normales aus Hamburg erzählen und auf das übliche „wir sind so geil, wir haben das Tor zur Welt und den Kiez und den Hafengeburtstag und essen eine beschissene Currywurst für 15 Euro (Ketchup 3,80 Euro extra)“ verzichtet. Da ich alles mit Hamburg im Netz lese, dass ich finden kann, bin ich so frei zu behaupten, dass das da einer der besseren Texte aus und über Hamburg ist. Dieses Hamburg ist in der Qualitätspresse und Wahrnehmung der meisten Einwohner leider nicht bekannt.

Auch sehr gut ist der Nachtrag zu Liebe Generation meiner Eltern”. Kann man lesen. In Teilen wird erzählt, warum vieles heutzutage „doof“ ist. Ich kann mich da nur anschließen.

Im Bekanntenkreis weiterhin Thema: Wohnungen in Hamburg. In der Fläche EIN DESASTER. Völliges Drama. Ich höre Geschichten, da drehste durch. Und die Artikel, der seit kurzem im Radar auftaucht ist auch eher dramatisch. Die Wohnungspreise in Hamburg drehen durch und niemanden stört es.

Bei Immonet steigt die Wohnungspreise für Hamburg 2011 laut Kaufpreisbarometer um +22 Prozent. Was die alle nicht schreiben: Bei solchen Steigerungen VERDOPPELN sich die Kosten in nur drei Jahren.

Das ist alles so kaputt. Die Zeit macht auch mit. Besichtigungstermin in Hamburg: Nur Minuten für den Millionenkauf.

Wie kaputt der Hamburger Wohnungsmarkt ist: In Wilhelmsburg eine Steigerung von 15,5 Prozent. Immerhin VERDOPPELT sich bei so einer Steigerung der Preis erst in viereinhalb Jahren.

Und wisst ihr, wer einige der besten Grafiken erstellt für den Hamburger Wohnungsmarkt? Das Gymnasium Ohmoor. Hamburger Wohnungsmarkt 2012. Bitte beachten Sie die Grafik Preisklassenverteilung. Vier Zimmer Wohnungen. Da wird sofort klar, was in Hamburg schief läuft.

Es gibt sehr viele große Wohnungen, aber niemand kann sie bezahlen. Absurde Welt.

Zum Schluss noch etwas ganz anderes.

Wolfgang Blau, Chefredakteur von Zeit online1, spricht vor Parlamentariern der Enquete-Komission Internet und Digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestages über Status und Zukunft des Internet.

Das ist eines der besseren Videos, die in ruhiger und faszinierender Logik die tief-greifenden Änderungen aufzeigen die die Welt gerade verändern.

Das Video ist auch für nicht so internetaffine Eltern absolut zu empfehlen.

via: vorspeisenplatte.de: Kluges zum Sonntagmorgen

Schreibe einen Kommentar