Kosten Stadtrad Hamburg vs. Call a Bike Berlin

In Hamburg ist das Stadtrad die ersten 30 Minuten kostenlos.

In Berlin zahlt man für das Call a Bike bereits ab der ersten Minute Leihgebühr.

Faszinierend, oder? Gleiches Produkt, gleiche Leistung, aber unterschiedliche Kosten.
Der Artikel könnte hier zu Ende sein, wenn es da nicht die Unterschiede in den Gebühren gäbe.

Hier gewinnt Hamburg mit einer sensationell einfachen Tarifstruktur.

Kosten Stadtrad Hamburg
Normal-TarifHVV-Tarif *BahnCard-Tarif
1.-30. Minutekostenfreikostenfreikostenfrei
31.-60. Minute4ct/Minute3ct/Minute3ct/Minute
ab 61. Minute8ct/Minute6ct/Minute6ct/Minute
Tag (24 Std.)12 €12 €12 €

Quelle: StadtRAD Hamburg Preise und Tarife.
Das ist super, das versteht Muddi, Vaddi und jeder Tourist. Zur Station gehen, Rad leihen, halbe Stunde kostenlos fahren, abstellen, fertig. Wenn es länger dauert kostet es etwas.

In Berlin ist das völlig anders.
Dort hat der deutsche Amtsschimmel in Kombination mit der deutschen Bahn zugeschlagen. Der Kenner ahnt, dass bei Zusammentreffen zwei solcher Spezialexperten nur extrem durchdachte und maximal einfache, verständliche, logische und auf den Nutzer passende Resultate zu erwarten sind.

Bei Stadtrad Berlin, bzw. Call a Bike gibt es zwei Preismodelle.

1. Pauschal-Tarif
Ich zahle eine Jahresgebühr und kann dann die ersten 30 Minuten kostenlos fahren.

Kosten Call-a-bike Berlin im Pauschaltarif
ohne Bahncardmit BahncardVBB-Abo / Studenten
Jahrespauschale48,00 Euro
36,00 Euro
24,00 Euro
1. – 30. Minutekostenfreikostenfreikostenfrei
ab 31. Minute8ct/Minute8ct/Minute8ct/Minute
max pro Tag (24 Std.)15 Euro9 Euro9 Euro

Quelle: callabike Berlin – Die Preise.
Ich nehme an, dass die Masse der Nutzer eher keine Jahrsgebühr für ein Fahrrad ausgibt. Für den normalen Nutzer gibt es noch den

2. Grund-Tarif
Keine Jahresgebühr. Für „Spontanfahrer“ (Äh? Für wen sonst hat man Call-a-bike bitte überhaupt erfunden?) und, Hurra, teurer als in Hamburg.

Kosten Call-a-bike Berlin im normalen Tarif
ohne Bahncardmit BahncardVBB-Abo / Studenten
ab 1. Minute8ct/Minute
8ct/Minute
8ct/Minute
max pro Tag (24 Std.)15 Euro9 Euro9 Euro

Quelle: callabike Berlin – Die Preise.

Wirklich verstehen tue ich das Berliner Modell nicht. Die Jahresgebühr von 48 Euro rechnet sich erst ab 10 Stunden. Ja, es kann sein, dass es sich für einzelne lohnt, aber normalerweise nimmt man sich ein Stadtrat / Call a Bike in der Mittagspause für eine fahrt zum Amt oder am Abend, wenn man verabredet ist und um die Ecke muss. Aber das plant doch niemand über das ganze Jahr, oder? Ich verstehe es nicht und lobe mir Hamburg. Endlich mal etwas richtig gemacht. Keep it simple. Danke.

Klare Sache wer hier gewinnt. Hamburg ist preiswerter, einfacher und überhaupt besser in Sachen Leihfahrrad als Berlin.

Stadtrad Hamburg vs. Call a Bike Berlin 48:0

Man beachte bitte die niedlichen Tabellen. Sind die nicht hübsch?

10 Gedanken zu “Kosten Stadtrad Hamburg vs. Call a Bike Berlin

  1. Irgendwo habe ich mal gesehen, dass es in Hamburg für 10€ eine Jahreskarte gibt, mit der man die Gratiszeit auf 60 Minuten erweitern kann.
    Ausserdem kann man immer zwei Räder gleichzeitig ausleihen.

  2. Kurze Frage,

    bezahlrt man diese Räder in Hamburg auch mit der Kreditkarte oder gibt es auch andere Zahlungsmöglichkeiten? Eine bekanntze von mir wollte sich am letzten Wochenende in Berlin ein Bike ausleihen. Doch ging es nicht, da sie keine Kreditkarte besitzt! Das Ganze fand sie dann gar nciht so lustig :D

  3. Doch, eigentlich geht das in HH auch ohne Kreditkarte! Zumindest wenn man sich anmeldet, also Adresse und alles angibt. Als Nutzer der ersten Stunde weiß ich gar nicht, ob eine Nutzung inzwischen auch spontan möglich ist, als ohne die ganzen Formalia.

    Der günstige Preis von HH erklärt sich dadurch, dass die Stadt bei der Finanzierung mithilft, in Berlin wirtschaftet die DB alleine. Das hat den Grund, dass HH aus verschiedenen für die DB nicht attraktiv genug war, man hier aber auch ein Fahrradverleihsystem haben wollte!

    Falls noch nicht bekannt: Wenn man schon bei Stadtrad Hamburg angemeldet ist, kann man auch alle anderen Call-a-bikes in Deutschland nutzen. Zumindest per Telefon geht das 1A.

  4. Ob eine spontane Anmeldung an den Terminals möglich ist, weiss ich auch nicht. Aber man kann sich im Internet unter Angabe seiner Kontodaten anmelden.
    Die Räder kann man dann an den Stationen per ec-Karte, RFID Dongle, per Telefon oder ganz praktisch per Stadtrad-App vom Handy freischalten.

  5. @Warftenking

    Vielen Dank für die Info. Das klingt ja doch alles viel einfach als bei uns hier in Berlin ;) Bin mal gespannt, ob die DB es auch mal einfacher gestalten wird.

  6. In Hamburger ist das Stadtrad wirklich gut angenommen worden. Man sieht ständig Personen mit den Rädern rum fahren. Das die Preisunterschiede zu anderen Städten aber so gewaltig sind, hätte ich nicht gedacht.

  7. Genau,

    man kann mit dem Stadtrad-Chip (aus HH) auch problemlos in Berlin ein Rad leihen, nur geht das leider ziemlich ins Geld durch die horrenden Minutenpreise in unserer Hauptstadt, also nur im Notfall empfehlenswert. Nextbike macht mir da einen weitaus besseren Eindruck.

  8. Wie immer gibt es zwei Seiten der Medallie. Ich zB fahre sehr viel mit dem Fahrrad, möchte aber kein eigenens Rad haben. Warum auch? Für 48€ pro Jahr habe ich stets sehr gut gewartete Räder, mit Licht und StVo-tauglich. Dazu kann ich 1-way-Fahrten machen – super!
    Das Berliner System ist für mich – und für viele andere – deutlich besser.
    Dem Autor empfehle ich, über den Tellerrand zu schauen :)

  9. Oh, good information! It is much more expensive to use the „Call-a-Bike“ service in Berlin than to use the „Stadtrad“ bike system in Hamburg. There are no annual fees in Hamburg and the first half-hour is free (which is usually long enough to get where you are going in Hamburg). Minutes 31 to 60 cost 3-4 cent in Hamburg and after that, it is 8 cent an hour. In Berlin, you have to pay an annual fee of 48 Euro or 36 Euro if you have a Bahncard – students pay 24 Euro – if you want the first half-hour free, otherwise the bikes cost 8 cent a minute in Berlin.

    The first hour would, therefore, cost you 4.80 in Berlin. In comparison, a two-zone Berlin Metro ticket costs approximately half the price and a day ticket for the extensive Berlin public transport system will set you back 7 Euro. In Hamburg, the first hour would cost you 1.20 Euro.

    I use the Stadtrad system almost every day in Hamburg and I have never paid a single cent. Moreover, there is a bike station at either end of the street I live in. It really is a good deal. Well done Hamburg, for once!

  10. Was ist dein Punkt, da du sagst, Berliner System ist besser wenn man viel mehr bezahlen muss? Ich habe beide Systems schon benutzt. Die sind gleich. Hamburger StadtRAD ist besser für UNS, weil das kostenlos ist. Das andere leider nicht! Dir empfehle ich, erstmal beide zu benutzen und schauen :)

Schreibe einen Kommentar