Visitenkarten Hamburg vs. Berlin

Neulich im Jimmy Elsass, da war ich geblendet von diesem Stück 300Kg Papier pro mm irgendwas Karton.

Was soll ich sagen, sowas hatte ich in Berlin gar nicht.
Noch nicht mal so richtig fiese Teile ausm Automaten, in Berlin schreibt man die Nummer auf nen Bierdeckel, in Hamburg habe ich jetzt Karten.

Und es sind nicht nur einfache Karten, oh nein, Bob, du bekommst zu der Karte noch eine Currywurst und ein Fischbrötchen dazu.
Gratis. Weils toll ist und ich niemanden kenne, der so stulle ist und sich eine Currywurst und ein Fischbrötchen auf die Karte malen lässt.

Herrlich. Wunderbar. Find ich toll, Glückströpfchen-Time, werd schon ganz durcheinander.

Da war ich so aufgeregt im Jimmy Elsass, da habe ich den Karton mit den frischen Karten gleich auf der Theke liegen gelassen.
Muss man sich mal vorstellen. Aber sonst macht es ja auch keinen Spaß, dafür hat die Vektor-Mutti mich dann mit ihrem Schirm geschlagen. Aufregend alles.

Visitenkarten Hamburg vs. Berlin 1000:0

One comment

  1. Sonja says:

    Oh mann Sven….
    N´Kopp zum Haare waschen.
    Fischbrötchen und Wurst. Ich dacht erst an Hamburger und bessere Berliner Currywurst oder so.
    Schick…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.