Taufe Hamburg vs. Berlin

Am Wochenende wurde das Kind getauft. Auf der Einladung war das Kind im Schiff auf dem Meer zu sehen. Der Eine oder Andere war der Meinung, dass wir das ganz hübsch gemacht hätten in Photoshop. Stimmt aber nur zu Teil – das Kind sitzt tatsächlich in einem echten Papierschiff. Kann man sich auch Packpapier basteln. Dauert etwas und man braucht total viel Papier, aber es geht.

Bei fotografieren des Kindes in einem Papierschiff sollte man darauf achten, dass die Katze nicht ständig durch das Bild rennt. Darüber freut sich nur das Kind. Unsere Einladungsgestaltungs-Patentant musste doch glatt ein Stück Katze aus dem Bild entfernen.

In Berlin war ich auf keiner Taufe. Die Berliner wissen wahrscheinlich gar nicht, was das ist.

Ich weiß es erst wieder seit dem Taufgespräch mit dem Pfarrer. Das war was. Wollte er doch glatt, dass ich wieder in die Kirche eintrete um das Kind taufen zu lassen. Ich und Kirche sind meistens so wie Materie und Antimaterie. Nach einem langen Gespräch kam dann heraus, dass ich doch nicht in den Verein muss. Prima.

Die Taufe war ein tolles Fest mit Familie, Freunden, Kindern, Hunden, Regen, Sonnenschein, Kuchen, Buletten und diversen anderen Alarmen. Danke für diesen tollen Tag – dafür bekommt Hamburg jede Menge sakramentöse Punkte.

Taufe Hamburg vs. Berlin 91,11:0

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.