Schiffe und Torten – Hamburg vs. Berlin

In Hamburg gibt es sehr viele Schiffe. In Berlin gibt es sehr viele Torten.
Wenn man die zusammen bringt, erhält man Schifffahrtstörtchen.

Das Statistischen Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein hat heute eine sensationelle Statistik über die Schiffe in Hamburg veröffentlicht. Es geht eigentlich darum, dass die Schiffe immer größer werden, aber die drei Milliarden Zahlen liest eh niemand. Seien wir ehrlich, wir schauen sowieso alle nur auf die Torten.

Im Hamburger Hafen hat sich der seit langem zu beobachtende Trend zu immer größeren Schiffen auch im vergangenen Jahr fortgesetzt.

statistik-nord.de – Hamburger Hafengeburtstag

In verlinkten PDF gibt es folgende Knallertorte. Ich habe das sinngemäß nachgebaut, nicht, dass der Urheber Schnappatmung bekommt. Und nein, das sieht wirklich so aus.

Die verdammt großen und alle anderen Schiffe brachten 2010 in Hamburg über 110.604.000 Tonnen Zeug an Land. 110 Millionen Tonnen ist eine sehr große Zahl.

Selbstverständlich habe ich die entsprechende Vergleichstorte für Berlin.

Die Schiffe in Berlin liefern 3.218.000 Tonnen Waren. 3 Millionen Tonnen sind eine deutlich kleinere Zahl als 110 Millionen Tonnen.

In Berlin gibt es nicht so viele Schiffe, aber sie transportieren trotzdem Waren an Land. Darüber führt man in Berlin Buch. Sehr schön sieht man in Berlin einen ganz anderen Ansatz als in Hamburg.

Quelle: statistik-berlin-brandenburg.de – Jahrbuch 2010 – Güterumschlag in den Häfen/Umschlagstellen 2005 bis 2009 nach Güterabteilungen

Seht Ihr? Die Berliner lassen sich mit dem Schiff Kohle bringen. Kohle für ihre Kraftwerke und etwas Stein für die ewige Baustelle. Gnahahaha. Da lacht der Hamburger Hafen und haut gleich noch eine Torte raus.

Quelle: Statistisches Jahrbuch Hamburg 2010/2011 – Verkehr . hamburg hat hier doch erheblich mehr Auswahl zu bieten.

Das gibt doppelt Punkte für Hamburg. Mehr Schiffe und schönere Törtchen. Klare Sache.

Schiffe und Torten – Hamburg vs. Berlin 110.604.000 : 3.218.000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.