Rumheulen im Beschwerdechor – Hamburg vs. Berlin

Ganz, ganz großes Kino.
Ehrlich.

Auf Spreeblick – Beschwerde-Chöre gesehen und da das mit Hamburg ist, kommt das gleich hier rein.

Höre mir das jetzt seit einer Stunde an.
Mit Orgel!
Mit Hamburg!
Mit Ohrwurm, ganz schlimm, habe das den ganzen Abend gesummt.

Rumheulen können wir alle ganz gut, egal ob in Blogs oder am Stammtisch, liegt wohl in den Genen oder so. Wenn das dann noch gesungen wird, tja, das ist schon lustig, wenn dann sogar noch die Orgel heult, Kinners, perfekter geht’s doch gar nicht.

Lustig, das es so etwas noch nicht aus Berlin gibt.

Mir würde so viel Beschwerde-Text über Berlin einfallen, alter Schwede.
Man kann aber auch so dermassen über Berlin herziehen, das gibt es gar nicht. Stundenlanger Spaß.
Was da alles schlimm ist, wo fängt man da an?
Zu wenig Geld, zu wenige Jobs, die BVG ist zu teuer, überall Hundescheisse und Schwaben, es gibt Zehlendorf und Schöneberg, Ost-Prolls, schlechtes Essen, zu kalt im Winter, zu warm im Sommer, scheiss Kleidung, Osten, Westen, Randbezirke, Mitte, Hinterhöfe, Vorderhaus, Seitenflügel, kaputte Briefkästen, Ratten, blöde Läden, Hauptbahnhof, Ostbahnhof, zu viele Ex-Freundinnen, zu viele Leute, Baustellen, zu viel Polizei, Touries, Becks zu teuer, Potsdam, Juristen, brennende Autos, Wir können alles – außer Geld, Schrippen, Pfannnkuchen, hatte ich schlechtes Essen schon?, deutlich zu viel Armut, zu viele gescheiterte Existenzen, zu viele Leute die ihr Ego sonstwohin gekokst haben, zu viel Hektik, unfreundliche Busfahrer, kein Fahrrad im ersten Wagen, BVG-Kontrolleure und was weiß ich noch alles.

Daher gewinnt heute Hamburg.
Da fällt mir nicht so viel ein.
Rumheulen im Beschwerdechor – Hamburg vs. Berlin 100:0

Kann jetzt jemand mal so etwas in Berlin machen?

Wer mehr Beschwerden hören will, bitte sehr:

Und die da machen das alles irgendwie. Warum auch immer. complaintschoir.org

5 comments

  1. Pingback: Frühjahrs-Blues auf dem Fahrrad | Wie fährt der denn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.