Regen Hamburg vs. Berlin

Typical Hamburg weather

Typical Hamburg weather
uploaded by Jan the manson

Regen in Hamburg.

Das ist ein leidiges Thema.

Der Hanseat an sich kennt keinen Regen, er nennt das nur „erhöhte Luftfeuchtigkeit„, was wohl daran liegt, dass es in Hamburg eigentlich immer regnet und man sich das Wetter irgendwie schön reden muss.

Heute war wieder mal ein Regentag.

Aufwachen bei Nieselregen, Frühstücken mit stärkeren Regen, Sendung mit der Maus schauen bei Sprühregen, Kochen im Mittagsregen, Essen im Plätscherregen, kleines Nickerchen im dicke-Tropfen-Regen, Simpson-Marathon auf Pro7 schauen bei Nicht-ganz-so-dicke-Tropfen-Regen, wieder ein Nickerchen, da schien kurz die Sonne, habe ich verpasst, danach los zum Kaffee trinken mit Bekannten, im windigen-fast-waagerecht-Regen, auf dem Weg ins Café fast weggespült worden vom, na was wohl, vom Starkregen, anschliessend klitsch-nass im Café sitzen und dem Reisenpfützen produzierenden Platzregen zusehen.

Einer von diesen Tagen, an denen ich mir, Wetterbedingt, unglaublich viel vornehme, beispielsweise endlich mal die Steuererklärung zu machen, den Papierkram zu sortieren und den Schreibtisch so frei zu räumen, das man die Tischplatte wieder sieht.

Das klappt aber irgendwie nie, es regnet direkt in mein Hirn, ich schaffe es, mich permanent mit solchen Dingen wie Internet, Videospielen und Telefonieren abzulenken. Darüber blogge ich dann auch noch und schwupps, ist der Regentag vorbei.

Aber es geht ja um Regen in Hamburg und Berlin.

Niederschlagsmengen und den ganzen Kram habe ich jetzt Stundenlang ergooglet, lustige Wetterdaten gelesen und bin jetzt zu faul, das alles aufzubereiten.

Schon gewusst?

In Deutschland werden über 66 Millionen Regenschirme für den Export produziert.

Regenschirm in Hamburg

Das wusste ich auch noch nicht.

66 Millionen Schirme, was macht man damit?

Wir sind Regenschirm-Weltmeister, liegt wohl am Wetter in Hamburg. Quelle: Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik, Ausgabe 2007

In Hamburg regnet es deutlich mehr als in Berlin.

Das findet man auf dieser Klimadiagramm-Seite.. Da kann man Hamburg oder Berlin wählen und sieht die Niederschlagsmenge des letzten Jahres.
Da gewinnt Hamburg deutlich.

Laut Wikipedia hat Berlin eine mittlere jährliche Niederschlagsmenge 581 mm, Hamburg hat etwas mehr, hier fallen durchschnittlich 774 mm Niederschlag und an 52 Tagen im Jahr senken sich Nebelbänke über die Stadt.

Prima. Toll. Spitzenwetter.

Ich werde mir jetzt Gummistiefel kaufen.

Gummistiefel

Beliebt

Laut dieser lustigen Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik, Ausgabe 2007Kapitel 64 – Schuhe, Kopfbedeckungen, Regen- und Sonnenschirme, Gehstöcke, Sitzstöcke, Peitschen, Reitpeitschen und Teile davon; zugerichtete Federn und Waren aus Federn; künstliche Blumen; Waren aus Menschenhaaren werden hierzulande jede Menge Gummistiefel hergestellt. Ich bin gerade zu blöd in diesem Zahlenwust die Zahl der Gummistiefel zu finden, aber irgendwas um 60 Millionen wird es wohl sein.

Jetzt die Wetter-Zusammenfassung für alle, die von Berlin nach Hamburg ziehen

Kauft euch Gummistiefel und einen Friesennerz.

Friesennerz

Punkte

Den Regenschirm kann man zu Hause lassen, der wird von der „steifen Brise“ sowieso früher oder später zerstört.

Regen Hamburg vs. Berlin 774 : 581

One comment

  1. Paul says:

    ha dann hab ich ja glück. seit einer woche in der medienstadt und es hat nur heute geregnet und das hab ich größtenteils verpennt.
    glückwunsch zu den 1000 tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.