Newsletter erstellen Hamburg vs. Berlin

Anmerkung: Das ist ein Artikel, den ich Mitte 2007 geschrieben habe. Um den endlich los zu werden, stelle ich ihn hier rein. Hat nicht direkt etwas mit Hamburg und Berlin zu tun, aber es hat mich eine Weile sehr beschäftigt und da ich mich demnächst wieder damit rumschlage, kommt der jetzt online, dann weiß ich wo die Links sind.

In Berlin hatte ich nie das Vergnügen einen Newsletter zu gestalten. In Hamburg passiert das regelmäßig und es gibt dazu etwas Neues.

Newsletter bauen ist eine von diesen „verf’*?& Sche%&$&, warum sieht das ausgerechnet beim Kunden so blöd aus“ Beschäftigungen.
Das bringt stundenlangen Spaß, zerkaute Bleistifte, Spucke am Bildschirm aufgrund der Aufregung und verkürzt die Lebenserwartung um etliche Jahre.

Hauptgrund ist der Anspruch des Kunden, doch bitte was schickes zu bekommen, mit Bildern und allem, hingegen meine Wenigkeit den puren Text-Newsletter als komplett ausreichend betrachtet. Nach vielen Stunden wildem CSS und Tabellen Gemurkse sieht das dann bei 70% der Usern gut aus und alle sind glücklich.

Schlimm bei Newsletter: Da erklärt man den Azubis und Praktikanten nur noch CSS based Layout und kann das aber bei Newsletter komplett vergessen, hier zählt nur die Tabelle, richtig old-school, nix mit float, klappt nicht in Newsletter.

Eine ganz hervorragende Quelle für die Frage: „Welcher Client unterstützt welches CSS“ liefert campaignmonitor.com – A Guide to CSS Support in Email: 2007 Edition auf campaignmonitor.com.

Langer Text, kannste ja lesen, wichtig ist aber das dicke PDF mit den ganzen Styles. campaignmonitor.com – the combined 2007 results for all email environments

Das ist toll und da wird dann schnell klar, warum man für einen halbwegs schicken Newsletter irgendwie länger braucht als drei Stunden.

Allein das ganze Rumgeteste, Kinners, damit kann man viele Stunden verballern.

Das PDF Ding gab es schon mal, das dort ist ein Update für 2007 und erfahren habe ich das von pixelgraphix.de – CSS Support in Email

Beachten Sie auch das Email Standards Project. Da wird jeder relevante Mail client auseinander genommen. Lesenswert.

Da sich aber niemand die Zeit nimmt, diesen ganzen Kram zu lesen, es muss ja alles schnell gehen und so, darf ich auch auf die 30 free HTML email templates to get you started Dings hinweisen.

Großartige Sache, damit klappt es dann auch mit dem html Newsletter.

Falls doch jemand wissen will, wie man jetzt einen tollen html Newsletter baut, besuche er bitte das da:

This is actually a revision of an article that was written and published on sitepoint.com in 2004, and includes new, up-to-date material that will help you ensure that your HTML email newsletters meet the requirements of today’s email clients.

Quelle: sitepoint.com – How to Code HTML Email Newsletters

Danach dann das lesen: sitepoint – The Principles of Beautiful HTML Email und schon kann man los legen.

HTML-Mails zu Gestalten ist eigentlich eine komplett andere Disziplin als Webseiten zu bauen. Das braucht Einarbeitung und man verliert anfangs extrem viel Zeit durch das Testen der Mails. Es lohnt sich aber. Echt jetzt.
Bau gefälligst einen schönen html-Newsletter, höre nicht auf die „nur Textmail ist toll“ Fraktion, überziehe deinen Zeitrahmen, Teste alles bis der Arzt kommt, teste dann noch einmal und schließlich musst du es zum dritten Mal testen.
Nichts ist peinlicher als ein kaputter Newsletter.

Alle Links in diesem Artikel sind das Beste was es gibt in Sachen Newsletter, darüber kommt nichts mehr. Viel Spaß.

Newsletter erstellen Hamburg vs. Berlin, mal sehen, das mache ich nur in Hamburg, in Berlin war ich nur mit Flash unterwegs, daher Punkte für Hamburg. 300:0

8 comments

  1. Nils says:

    *hmm* Newsletter. Benutze ich schon lange nicht mehr. Wer nutzt die noch?

    Aber ansonsten netter Text mit guten Links. – Trotzdem: Wer nutzt die bloß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.