McDonaldssturm.de am Ostbahnhof – Hamburgerrekord in Berlin

Jetzt kommt eine total bescheuerte Geschichte. Ich schreibe die nur, weil gefühlte 8 Millionen Menschen mich per Mail darauf hinweisen.

fallen arches

Foto: fallen arches uploaded by iboy_daniel

Am 29.03.08 wurden bei McDonalds im Ostbahnhof Berlin 10355 Hamburger, Cheesburger und andere Burger bestellt.

Knapp Tausend Jugendliche und andere Vorstadtmenschen (siehe YouTube Video – MC Donaldssturm 2008 – 29. März Flashmob Berlin) haben sich in verschiedenen Online-Communities wie Jappy.de und Isnichwahr.de verabredet um wie bei einem echten Flashmob gemeinsam einen neuen Rekord in Sachen Burger-bestellen aufzustellen.

Wie man auf der heftig mit Werbung zugepflasterten Seite McDonaldsSturm.de in einigen Videos mit ganz schlimmer Musik sehen kann, hatten die Teilnehmer Spaß obwohl sie sechs Stunden lang in der Halle des Ostbahnhofes rumstanden und nur auf Burger warteten.

Sämtliche „Stürmer“ feierten oder sangen fast die gesammte Wartezeit. 10355 Burger konnten sich die Brater ja nicht aus dem Hut zaubern. Nach 6 Stunden waren alle Burger verteilt.

Quelle: sturm-crew-berlin.de – 10355 Burger ! Die Infos.

Verpackte Burger flogen durch die Gegend, eine „Sturm Crew“ agitierte die Massen mit Megaphonen, in der Luft lag der Geruch von Aufruhr und Revolte.

Quelle: riesenmaschine.de – Einen Flashmac mit Remoulade bitte!

Eine gelungene Aktion für McDonalds, das haben die gut gemacht, aber ein Flashmob der eher beknackten Sorte.

Das Team des McDonalds am Ostbahnhof feiert heute noch über den Rekord, ebenfalls freuen sich bestimmt die Allgemeinmediziner im Berliner Umland über die zahlreichen Neukunden mit Magenverstimmungen.

Selten eine so dusselige Aktion gesehen, daher Punkte für Hamburg.
Obwohl diese Aktion für zahlreiche Vorstädter eine Aktion war, von der sie noch ihren Enkeln erzählen können, ich finde das einfach stulle und darum gibt es Punkte für Hamburg.

Die Hanseaten machen so etwas nicht.
McDonaldssturm.de am Ostbahnhof – Hamburgerrekord in Berlin – 10355:0

6 comments

  1. Nein, einen Gesamtpunktestand gibt es absichtlich nicht.

    Die Punkte werden je nach Tageslaune vergeben. Falls jemand schlimm viel Langeweile hat, kann er den Gesamtpunktestand gerne selbst ausrechnen.

  2. Plasterix says:

    Au weia, wenn man sowas liest „…eine “Sturm Crew” agitierte die Massen mit Megaphonen, in der Luft lag der Geruch von Aufruhr und Revolte.“
    Dann hat Jan Delay wohl so was von Recht, dass man sich fast schämen müsste!
    Bereits 2001 hat er in seinem Weltklassesong „Söhne Stammheims“ gesungen:
    „…Nun kämpfen die Menschen nur noch für Hunde und Benzin
    Folgen Jürgen und Zlatko und nicht mehr Baader und Ensslin…“

    Jan Delay kommt auch noch aus Hamburg, und dit jibbt leider, leider nochma 1000 Extrapunkte für die Hansestadt.

  3. Jacques says:

    Wenn die Burger nur noch in Rekordzeit rausgehen, sind die doch gar nicht richtig durchgebraten. Ich möchte gar nicht erst wissen, wieviele ne Magerverstimmung bekommen haben… :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.