Intro: Next09 Hamburg vs. Re-publica09 Berlin

Konferenzen sind eine feine Sache. Ich treffe hier jede Menge Leute, die ich von irgendwo kenne und kann mich von tollen Ideen und Themen in Voträgen inspirieren lassen.

Ich kann mit fast jedem Teilnehmer der Next09 oder der Re-publica09 über allen möglichen Quatsch aus diesem Internet reden. Das hat man ja nicht so oft, das jeder sofort versteht, was dieser ganze Kram eigentlich ist.

Heute bin ich auf der Next09 Konferenz von SinnerSchrader in Hamburg. Das halbe deutsche Internet trifft sich auf Kampnagel und trotzt dem typisch hanseatischem Wetter mit Themen wie

  • Abverkaufsstrategien für Marken
  • Sharing your Brand with Users
  • Marketing in a worl of choice
  • Viral online gegen viral offline

Das sind Themen, die ich nicht jeden Tag auf der Pfanne habe. Aber der Reihe nach.

In den kommenden Artikeln vegleiche ich als Hamburg-Berlin Blogger, der ich nunmal bin, die Next09 in Hamburg mit der Re-publica09 in Berlin. Die Next09 findet heute statt, die Re-publica war Anfang April. Ein Monat in dem sehr viel passiert ist im Netz, man denke allein an die Zensurpläne der Regierung oder das Gerücht, das 1. Google oder 2. Apple endlich Twitter aufkauft.

Der erste Eindruck auf der Next09 ist für mich so:

Viele Leute in Anzügen, viele ernste Themen, viel Geschäft auf dem Flur, viele Kontakte, wenige Laptops bei den Teilnehmern, es wird geredet, gegessen wird nicht so viel und, ganz wichtig, es gibt Internet.

Damit gab es auf der Re-publica doch Probleme, gab es da kaum Internet. In Hamburg sind die Leute von SinnerSchrader so schlau und legen einfach ein paar Kabel hin.

Kinder, macht das bitte auf allen Konferenzen dieser Welt so.
Internet aus dem Kabel geht fast immer. Ist zwar nicht so cool wie ein Wlan, aber ein Wlan für 1500 Teilnehmer aufzubauen ist eine sehr sportliche Aufgabe die in der Regel eh nicht funktioniert, es sei denn, man gibt unfassbar viel Geld aus.

Darum bekommt Hamburg in der ersten Runde die Punkte.

So viel Sympathie ich für Berlin und die Re-üublica auch habe, das mit dem Internet war echt semi-gut. Die Hanseaten legen Kabel in der Ecke aus und wir freuen uns.

Intro: Next09 Hamburg vs. Re-publica09 Berlin 1:0

One comment

  1. eva says:

    Aus dem ollen blauen VW-Bus mit Aufklebern aus sämtlichen Urlaubsgegenden, wie Alpen, Hans Hacker, Alpen 2 und Ostsee auf dem Heckfenster wird nun der schicke Dell-Lapptop mit mit allen Internet-Futzi-Treffen-Stationen… so ändern sich die Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.