Gravis – FC St. Pauli Podcast – Hamburg und Berlin

Disclaimer: Gravis und FC St. Pauli sind Kunden bei meinem Arbeitgeber. Das hier ist Werbung. Wer davon Allergie bekommt, darf nicht weiterlesen.

Gravis ist seit kurzem Partner beim FC St. Pauli und im Zuge dieser Partnerschaft entstand im Hause superReal die Idee zum
Gravis-FC St. Pauli Podcast.

Bei St. Pauli gibt es für jedes Spiel eine Spielberichterstattung für Sehbehinderte.
Das ist ganz großes Tennis, es wird schnell gesprochen, die Stimmen überschlagen sich, es ist total parteiisch für St. Pauli und macht Spaß zu hören.

Aus diesen Spielberichten wird nun seit zwei Spieltagen, oder zwei Wochen, ein Podcast erstellt. Vier Stück sind bislang erschienen.

Es geht um Fussball und St. Pauli, es gibt einen Gravis-Jingle, den haben wir vor lauter Aufregung in der ersten Folge vergessen, es gibt Gravis-grün und St. Pauli braun, es gibt einen dicken Playknopf, man kann das in iTunes reintriggern und mehr muss der Podcast ja auch nicht können.

Die Spielberichte kommen von afm-radio, ich hoffe, das stimmt jetzt, so richtig verstanden habe ich das nie.

Von oder für afm-radio sprechen zwei, wie nennt man sie, Schnellsprechreporter die Spielberichterstattung für Sehbehinderten.
Nach dem Spiel sind die dann erstmal ausgequatscht und in aller Ruhe wird dann fleissig am Material geschnitten, die spannnenden Szenen rausgesucht, diverse Texte müssen auch gesprochen werden und das zieht sich dann bis zum nächsten Tag.

Dann wird fleissig telefoniert, ich bekomme eine E-Mail mit dem Podcast, höre ihn, verschlagworte ihn, lade ihn hoch, veröffentliche ihn und höre ihn mir mind. drei Mal an.

Daher auch der Artikel.

Fussball im Radio fand ich schon immer toll, jetzt kann ich mir das, zusammen geschnitten und mit Sprech drumherum, ein paar Tage später anhören.

Lustigerweise mache ich das sogar und fühle mich komisch, weil ich mir einen Spielbericht fünf Tage nach dem Spiel noch einmal anhöre. Wer macht denn so etwas? Ausser mir machen das noch ein paar Andere, ich bin da nicht alleine und höre mir jetzt noch einmal die Nullnummer an, die ist besonders schön. AUSGABE 0

Die Tonqualität wird vielleicht noch verbessert, aber es funktioniert eigentlich auch so.
Erik ist zufrieden, schreibt was mit Bierdusche, darüber freue ich mir nen Keks.

Da ich das alles in Hamburg mache, Podcast – Hamburg und Berlin 100:0

One comment

  1. DocMarcus says:

    He, wieso schon wieder 0 Punkte für uns?
    Schließlich ist GRAVIS ein Berliner Unternehmen – ah, jetzt, wo ich es schreibe, verstehe ich: Entwicklungshilfe…
    Schon klar,
    ciao,
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.