Gebrauchtsrad/Fahrrad Hamburg vs. Berlin

Disclaimer: Das hier ist ein „ich schreib was über Euch, dafür gebt ihr mir Rabatt“-Beitrag. Wer davon Allergie bekommt, darf nicht weiterlesen.

Du sucht ein Gebrauchtrad/Fahrrad in Hamburg?

Das habe ich auch gemacht, nachdem mein geliebtes altes Fahrrad einen Totalschaden hat.
Beim Barcamp bin ich am Laden Der Fahrraddoktor, Schützenstr. 11, vorbeigekommen.
Da stehen jede Menge Gebrauchträder vor der Tür.
Prima Sache dachte ich und bin vor ein paar Tagen hin, habe mir die Fahrräder angesehen und mich sofort in ein Rad verliebt.

Ein Standard-deluxe Rad.
Mit Gangschaltung.
Mit Klingel.
Mit schickem Logo drauf.

Genauso wie ich es haben wollte.

Es ist schnell, es ist schwarz, es hatte auf der ersten Fahrt einen Platten.

Am Abend habe ich dann gelernt, wie man mal eben das Hinterrad flickt.

Lustigerweise war das in Berlin auch so. Das Gebrauchtrad, dass ich in Berlin gekauft habe, war auch sofort platt. Scheinbar muss da so sein.
In Berlin war ich bei einem pensionierten Polizisten in Steglitz.

Er hatte das Rad „vor der Bäckerei mitgenommen, nachdem es drei Wochen dort stand“, dann hat er es an mich verkauft.

So ein Krams war das in Hamburg nicht.

Im Laden gekauft, mit richtiger Garantie und in sechs Wochen gibt es eine gratis Inspektion.

So muss das sein. Die Jungs, die den Laden betreiben, sind auch noch ganz nett, ein netter Schnack war auch noch drin und daher kann ich den Laden empfehlen.

Gebrauchtsrad/Fahrrad Hamburg vs. Berlin, klare Sache, die Punkte gehen nach Hamburg, ich sag mal 150:70

4 comments

  1. bosch says:

    Super! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Drahtesel. Und nicht vergessen, den Laden auch zu qypen – damit die Jungs aus dem Fahrradladen auch etwas von Deiner Empfehlung haben. Bei Blogs ist ja eher Sommerloch angesagt. Merkst Du das eigentlich auch schon an Deinen Besucherzahlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.