Finanzamt Hamburg vs. Berlin

Aus aktuellem Anlass geht es heute um unsere Freunde beim Finanzamt.
In der letzten Woche habe ich einige Fanbriefe von denen bekommen. Ein Fan nannte sich sogar „Mahnung mit Vollstreckungsbescheid“.

So etwas kann ich natürlich nicht auf sich ruhen lassen und eilte heute Morgen zum Finanzamt in der Stresemanstr. Nr. 23.

Und welch Wunder, mir wurde geholfen. Freundlichen Menschen klärten mich auf warum, wieso und weshalb ich jetzt solche Fanpost bekommen haben, dass ich bitte noch die Briefe von 2004 beantworten soll und die eine Sache da in 2003 muss ich auch noch bezahlen.
Ich muss zwar löhnen aber zum allerersten Mal in meinem Leben habe ich es so erklärt bekommen dass ich es tatsächlich verstehe.

Ich bin völligst begeistert über dieses Amt.
Keine schlechte Laune, die Wartezeit betrüg genau 47 Sekunden und alle konnten mir weiterhelfen, dazu waren sie noch freundlich und auch nach meiner 20. Idiotenfrage wurde immer noch geantwortet.

Deutlich und völligst anders dagegen das Finanzamt im Prenzlauer Berg, Berlin.
Da war ich öfter. Als alter Nixblicker und Nullchecker in Formular-Sachen und Steuererklärungen musste ich regelmässig dorthin und mir erklären lassen was denn dieses und jenes wieder soll.
Die Wartezeit war immer deutlich länger, das Publikum war größtenteils noch verdaddelter als ich und beraten wurde ich fast immer von alten, fiesen, beißenden, kläffenden, Ex-SED Kadern, Ost-Muddies, Ost-Zofen, Steuerfachangestellten ausm Osten die ihre „ich hab keinen Bock auf meinen Job“ Einstellung aus deutlich ausstrahlten.
Nicht alle waren so, aber wenn ich an Frau xyz denke bekomme ich heute noch Angst.

Das Finanzamt in P’Berg ist klein, dunkel, es gibt keine Pflanzen und es riecht nach diesem fiesen Krankenhaus-Leichenhallen-Putzmittel Gemisch.
Beraten haben sie mich auch schlecht, das sehe ich jetzt, lustigerweise haben die Finanzamtmitarbeiter in Hamburg mit Ihrer Kritik an Berlin auch nicht hinterm Berg gehalten, immer feste druff und so.

Finanzamt Hamburg vs. Berlin.
Wer hätte gedacht dass hier einer gewinnen kann? Ich nicht, aber es ist so. Hamburg bekommt die Punkte. Deutlich, so richtig, da lohnt sich der Westen mal, alles schicker im Amt und nicht so runtergerannzt. Das macht steuerfreie 30:1 Punkte für Hamburg.

2 comments

  1. Markus says:

    Wofür gibt es denn dann noch den einen Punkt für Berlin?
    (haarespaltend nachgefragt)
    Hatte letzte Woche auch gute Erfahrungen mit einer telefonischen Nachfrage beim Finanzamt HH gemacht. Kompetent und freundlich hat man mir eine wichtige Information gegeben und mich dafür nicht erstmal ins Amt zitiert ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.