Fahrrad-Nachruf Hamburg vs. Berlin

Gertrud ist kaputt.
Mein geliebtes Fahrrad hat einen Totalschaden erlitten. Ihr Rahmen ist gebrochen und ich kann das Rad wegwerfen. Das ist so ein Elend, das gibt’s gar nicht.

Letzten Samstag, an einem wunderschönen, perfekten Wochenende passierte es.
Ich war auf der Osterstraße beim Optiker um meine Zweit-Brille abzuholen. Das Rad stand vor dem Laden, ich kam gerade vom Kaffee trinken mit einem Bekannten, durfte seine Ex kennen lernen und hatte Sudoku gespielt. Soweit ein in sich stimmiger Samstag, die Einkäufe waren auch erledigt, die Katze war glücklich, die Sonne schien, es war Besuch in der WG, ich bin in Zelda deutlich weiter gekommen und wollte eben nur meine Ersatzbrille holen.
Als ich mit der neuen Brille aus dem Laden kam, sah ich das da:

Da war der Tag dann gelaufen.
So ein verfickter Scheiß. Mein armes Fahrrad, warum musste das passieren?
Es stand nur auf dem Gehweg und plötzlich war es kaputt. Flugs zum Fahrradladen, vielleicht kann man die Karre ja wieder zusammenschweißen, aber der nette Herr im Laden meinte nur, ich sollte nach Hause gehen und weinen, da ist nichts mehr zu machen, kann man wegwerfen.

Geliebtes Fahrrad. Kein anderes Rad blieb mir so lange erhalten.
In Berlin habe ich dich von einem pensionierten Wachtmeister in Steglitz gekauft. In der Zweiten Hand habe ich dich per Anzeige gefunden. Der Wachtmeister wiederum hatte dich vorm Bäcker geklaut und weiterverscheuert um seine Rente aufzubessern.

Jahrelang bin ich mit dir durch Berlin gefahren, zum Sport, zum Institut, zu Mädchen, zu Freunden und jede Nacht hast du mich gut nach Hause gebracht.

Du wurdest nie geklaut, im Gegensatz du den vielen anderem Rädern vor dir. Es gab da schon einige, so um die Zehn Karren hatte ich in Berlin, dann kamst du und nur du hast es bis nach Hamburg geschafft.

Mit dir habe ich Hamburg entdeckt, habe mein erstes Video für Sevenload auf deinem Sattel gedreht und auch hier hast du mich immer gut nach Hause gebracht.

Das war es dann leider. Ich lasse dich vor dem Hause stehen und du kannst in Würde dahinrosten.

Jetzt gibt es den üblichen Fahrradkaufstress, auf den ich so was von überhaupt keine Lust habe, alter Schwede, das geht mir jetzt schon auf den Zeiger. Meine zauberhafte Mitbewohnerin hat mir zwar nach fünf Minuten ein Ersatzrad besorgt, aber das ist zu klein und kaputt ist es auch.

Hat jemand ein Rad abzugeben?
Günstig, alt, trotzdem schnell und irgendwie schön muss es auch sein.

Fahrrad-Nachruf Hamburg vs. Berlin, in Berlin waren die Räder einfach nur immer weg, das hat mich jedes Mal sehr geärgert, aber kein Vergleich zu Gertrud, daher, alle Punkte für Gertrud. 2007:0

3 comments

  1. bosch says:

    Mein allerherzlichstes Beileid. Jeder, der schon mal ein Fahrrad verloren hat, weiß, wie Dir zumute ist. Du brauchst jetzt ganz viel Kraft. Aber die Zeit heilt irgendwann alle Wunden.

    Habe leider auch kein Ersatzfahrrad übrig, aber es gibt in Hamburg eine Menge kleiner Bastelläden, wo Du günstig ein vernünftiges gebrauchtes Fahrrrad kaufen kannst. Das wird zwar Gertrud niemals ersetzen können, aber es kann Dir trotzdem zu einem treuen Freund und Begleiter werden

  2. Eva says:

    Ich erwähne jetzt lieber nicht, dass dir Freundin von Schwesterherz ein Fahrrad gegeben hatte und du es einfach so, gefühlskalt, herzlos, unüberlegt VERSCHENKT hast!!!
    Naja, ab zum Fundbüro würde ich sagen…nimm gleich das rote tape mit, dann ist es doch fast die alte…
    Lieben Gruß

  3. VW says:

    ich glaub das steht immer noch bei mir im Keller, weil der Typ, dem Du das verschenkt hast, genauso „gefühlskalt, herzlos und unüberlegt“ mit Geschenken umgeht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.