Einstecktuch Hamburg vs. Berlin

So irrt sich die Wikipedia:

Das Einstecktuch (auch Kavaliertuch oder Stecktuch, franz. Pochette, auch Schmetterer-Tuch) wird von Männern in die Brusttasche des Sakkos gesteckt. Es ist ein reines Accessoire ohne Nutzfunktion, dient also nicht als Taschentuch.

Das ist falsch, wie man im Bild erkennen kann (oder auch nicht erkennen kann).

Da steckt ein Sabbertuch in der Brusttasche.
Der geübte Babyeinkäufer kennt das unter dem Namen Moltontuch. Das tolle an den Dingern ist, dass man sie derbe waschen kann. Nach einer dicken Ladung BabyKotzeSabber macht das auch echt Sinn. Das geht mit einem Hemd nicht so gut, darum steckt das Tuch ab sofort im Hemd und das Kind kann, wenn es will, beim rumgetrage durch die Gegend sabbern (macht er ganz fleissig).
Diese Tücher kann ich nur empfehlen und man kann gar nicht genug davon haben. Ständig verliere ich die, sie verschwinden unter dem Schrank, im Stubenwagen oder sonstwo.

In Berlin hatte ich nie ein Einstecktuch, darum,
Einstecktuch Hamburg vs. Berlin 20:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.