CERN/Teilchenphysik – Hamburg vs. Berlin

File under: Dinge von denen ich keine Ahnung habe.

Der Hamburger Physiker Wolf-Dieter Heuer wird Generaldirektor des größten Forschungszentrums der Welt für Teilchenphysik, dem Cern.

Quelle: Abendblatt.de – Hamburger wird Chef des weltgrößten Zentrums für Teilchenphysik

Das CERN kennt der eine oder andere als Geburtsstätte des WWW.
Tim Berners-Lee hat sich da dieses Internetzs ausgedacht und uns damit jede Menge Spaß beschert.

ATLAS
ATLAS
uploaded by Skimaniac

Inzwischen arbeiten die an einer neuen, ähnlich lustigen Sache, dem World Wide Grid.
Das wird irgendwann der Nachfolger des WWW.
Sagt zumindest Telepolis – Vom World Wide Web zum World Wide Grid.

Das hat dann noch mehr Farben, eine höhere Auflösung, riecht leicht nach Lavendel und hat im Abgang einen Hauch von Nuss.
Irgendwie sowas wird das dann, ich habe ja keine Ahnung was das bringen soll. Lesen der Artikel erhellt mich nicht wirklich.
Hatte die Playstation 3 nicht auch irgendwas mit grid-Dings zu tun?

Egal. Die machen das ganz großes Tennis am CERN und da jetzt ein Hanseat Chef des CERN wird, bekommt Hamburg die Punkte.

CERN/Teilchenphysik – Hamburg vs. Berlin 0,000000000000000000000001 : ∞

7 comments

  1. svensonsan says:

    Hamburg bekommt einen kleinen Punkt.
    So kleine, dass er für die CERN Leute schon wieder riesig ist.

    Die Berliner bekommen die Unendlichkeit.
    Die bringt einen auch nicht weiter, was will man damit?

    Darum hat Hamburg gewonnen, das ist Messbar, die haben einen Punkt. Einen sehr kleinen Punkt, aber sie haben einen.

    Die Berliner haben eigentlich nichts. Die Unendlichkeit ist die Schwester der Null.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.