Buzzwords Hamburg vs. Berlin

Gestern kamen die schicken, kleinen Buttons von Spreeblick, zusammen mit der CD von Toni Mahoni(großes Tennis, allein der extraspecialhiddentrack lohnt bereits den Kauf. Bei den Buttons gibt es einen mit „A-Blogger“ Aufdruck. Das finde ich spitze. Bin ich natürlich nicht und als ich gestern Abend mit dem Button umherlief hat das auch keinen interessiert. Keine Autogramme, keine Fans, keine Groupies.

Aber es geht ja um was ganz anderes. Aus aktuellem Anlass, eigentlich nur damit ich es nicht vergesse, habe ich mir ein paar Buzzword-Generatoren zusammen gesucht. Es gibt in Hamburg ja doch ein paar Leute die tatsächlich so reden und noch mehr Leute die den ganzen Quatsch auch noch für bare Münze nehmen. Damit es dann beim nächsten Meeting keine Rückfragen gibt kann man sich aus den folgenden Buzzword-Generatoren ja einen raussuchen.

http://www.1728.com/buzzword.htm, , http://www.robietherobot.com/buzzword.htm, http://www.outofservice.com/buzzword/, http://www.dack.com/web/bullshit.html

In Berlin war das nicht nötig, da kam ich prima ohne das ganze Marketing-Werbisch blabla aus. Hamburg ist da doch nen Zacken schärfer.

Buzzwords Hamburg vs. Berlin: 1:0
Punkt für Hamburg, es ist einfach zu leicht im Buzzwordbingo mitzuspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.