Dönerstag mit Annette Hamburg vs. Berlin

Am Donnerstag gibt es bei mir immer Döner und der Tag mutiert zum Dönerstag. Neuartige Sache für mich, ich mache das noch nicht so lange und bin der Meinung, dass unter Kontrolle zu haben.

Heute war wieder Donnerstag — kann ich jetzt noch schneller nach einem Imbiss mit angeschlossenem Dönergrillspiess suchen. Der Dubara Döner ist zu weit weg, das klappt leider nicht mehr mal eben in der Mittagpause dort auf nen Dönerteller vorbei zu schauen.

Darum musste ein neuer Döner her und das war heute ein Imbiss mit dem wundervollen Namen „Bei Annett“. Meine lieblings-Exfreundin heißt auch Annett und ich dacht, Mensch, das wird bestimmt ein großer Spaß.

Bei gefühlten Minus 20 Grad kurz zur „Annett“ gegangen und ganz klassisch einen Dönerteller bestellt. Annett ist nicht zu groß, es riecht nach Imbiss im Laden, es gibt Brötchen und Frühstück, alles zu sehr angenehmen Preisen und die haben tatsächlich einen Döner-Croque und eine Döner-Backkartoffel.

Alleine dafür finde ich Annett schon sehr lustig.
Döner-Backkartoffel, das hat Berlin auch noch nicht gesehen und gibt ganz klar Punkte für Hamburg.

Ein netter, kleiner Laden für nen Imbiss auf Barhockern und ner ehrlichen Bedienung mit sehr entspannten Preisen.

Ich kann Annett empfehlen, solche Läden gibt es nicht so oft. Muss man mögen, klar, aber wer sagt bei einem belegten Brötchen für nen Euro schon nein?

Daher, Dönerstag mit Annett Hamburg vs. Berlin – 100 : 99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.