Abendblatt Hamburg vs. Morgenpost Berlin

Nach dem hübschen Artikel im Tagesspiegel hat das Abendblatt bei mir angerufen.
Ob wir ein Interview machen könnten und sie bringen auch einen Fotografen mit.
Abendblatt – Wie ein Berliner zum Hamburger wurde
Das sind so Momente, in denen ich mir nen Keks freue.

Wir trafen uns Standesgemäß an der Alster zum Schnacken beim Kaffee. Das Gespräch war ein Selbstläufer, ständig fielen einem der drei Beteiligten neue Geschichten in Sachen Hamburg und Berlin ein.
Ich sollte öfter mit Redakteuren des Hamburg-Teils sprechen. Dito auch für den Berlin-Teil.
Die wissen einfach sehr viel mehr über ihre Stadt als ich.

Ich lese ja fast alle ihrer Artikel, zumindest lese ich alle Hamburg-Artikel des Abendblatts.

Das ist jeden Morgen der Einstieg in Sachen Hamburg Berlin. Erst Abendblatt, dann Tagesspiegel, dann die Google-Newsalerts, dann die ganzen anderen geheimen Sachen die ich nutze um Geschichten über Hamburg und Berlin zu lesen.

Das Abendblatt ist soweit ganz praktisch. Die Geschichten sind überschaubar, die Themen ufern nicht so aus wie im Tagesspiegel. Das kann ich schneller lesen und mir einen Überblick über den latest Gossip in Hamburg verschaffen.
Wenn ich im Abendblatt eine niedliche Sache sehe, versuche ich ein Pendant für Berlin zu finden.
So ist knapp die Hälfte der Artikel auf pop64 entstanden.

Darum danke ich ganz artig für die vielen Vorlagen im Abendblatt und auch für den schönen Artikel heute.

Die Berliner Morgenpost lese ich eigentlich gar nicht. In Berlin gibt es dazu genügen Alternativen.

Darum, Abendblatt Hamburg vs. Morgenpost Berlin 954:0

8 comments

  1. Markus says:

    Schöner Artikel. Glückwunsch!

    Hab mir, nachdem ich beim Frühstück dein twitter-Posting dazu gelesen hatte, sogar extra das Abendblatt auf dem Weg zur Arbeit gekauft und ihn gleich in der U-Bahn gelesen. Schöne Aufmachung des Artikels in Print mit dem Berliner und dem Hamburger und dem Berliner Hamburger dazwischen. ;-)

  2. Galerie says:

    Moinsen! Mach doch mal einen Vergleich im Bereich Galerien und/oder Kunst – Da wird Hamburg (Meine Stadt) aber leider ganz sparsam gucken!

    Schönes WE!

    Die Galerie

  3. Maik says:

    Meiner Meinung nach kann es nur einen geben: Und das ist das Hamburger Abendblatt, es hat, meiner Meinung nach, den ersten Platz auf der Rangliste der Tageszeitungen verdiet.

  4. Pingback: Lokalnachrichten #19 - Vermischtes im Zeugenstand : slidetone.blog
  5. Jet says:

    HH + B sind so gegensätzlich wie Ebbe + Flut, aber nach Ebbe kommt Flut u. umgekehrt, deshalb hat wowi nicht ganz Unrecht, von wegen beide hätten Zukunft, fragt sich nur wie die aussieht ?, in HH eher mit mehr Geld im Stadtsäckel wie in B, soviel ist sicher.
    Ein Hamburger Bürgermeister würde im Leben nicht Sekt aus dem Schuh einer Dame auf einem Ball trinken, eher fließt die Elbe rückwärts !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.