Garten, Hitzewelle, YouTube, Bohemian Rhapsody, Universe App, Webdesign,

Neues ausm Garten

Es wächst aufgrund der Hitze alles weiterhin wie bolle. Garten ist toll.

Neues Ding im Kasten am Gartenhaus. Hieß Käpt’n irgendwas, war das Gartensalbei? Hat in nur einer Woche all diese Blüten bekommen.

Goldmarie Beedance. Nennt sich tatsächlich so. Auch im Kasten am Gartenhaus, auch neu, soll lange und später überhängend blühen. Sieht in echt erheblich besser aus, als auf dem Foto.

Die kleinen Racker wachsen plötzlich überall. Vorm Haus und im Garten. Wie nennt man die?

Die Hortensien sind kurz vorm Blühen.

Und dieses unbekannte, dreifarbige Dingens geht auch steil. So viele neue Blüten, wächst erstaunlich gut.

Hitzewellen

Das hatte ich nicht aufm Zettel, aber es ist nicht nur in Hamburg rekordverdächtig heiß, auch in anderen Gegenden ist es warm. Sehr warm sogar.

Schweden mit 30 Grad: Temperatures soar as Sweden’s heatwave sizzles on

Pakistan mit krassen 45 Grad: Karachi residents cool off in Pakistan heatwave – in pictures

Hong Kong mit 35 Grad: Residents in Hong Kong’s poorest neighbourhoods struggle to keep cool as city endures another day of record long May heatwave

YouTube

Gestern zum ersten Mal gesehen, dass ich auf YouTube direkt einzelne Kanäle finanziell unterstützen kann. Da wird es in einigen Familien derbe Diskussionen ums Taschengeld geben.

Bohemian Rhapsody

Und dann hätte ich noch einen dieser Abende, an denen ich ins Bett ging, noch eine Folge Rick & Morty schauen wollte und dann alles anders kam. Denn da war dieser Tweet:

Das Video alleine ist schon ziemlich cool. Ich brauchte einen Moment, um den Witz zu kapieren, dann aber, hui, toll, sowas mag ich.

Dann gesehen, dass es von Rainer Hersch auch etwas mit Bohemian Rhapsody gibt und da dann gelernt, dass das eigentlich von Bach stammt.

Das war auch faszinierend. Wusste ich nicht. Man lernt nie aus.

Danach ging ich dann völlig lost in diversen Bohemian Rhapsody Videos. Wie viele es davon gibt. Meine Güte.

Mit Bläsern:

Mit sehr, sehr vielen Leuten:

Und und und.

Das war toll.

Universe App

Neues Ding gesehen. Universe: fastcodedesign.com: The future of web design doesn’t involve computers at all.

Irgendeine App, mit der man Webseiten bauen kann. Soweit nix besonderes. Auf den ersten Blick sehen die Webseiten, die da erstellt werden, anders aus, als das, was man sonst so kennt und das macht es wieder spannend. Anders im Sinne von: total anders.

So wie damals, die älteren erinnern sich vielleicht, als man plötzlich mit Flash eine Bühne hatte und man Zeug platzieren konnte, wie man wollte.

So ähnlich fühlen sich diese Webseiten an, die die Leute da erstellen. Das ist spannend, denn in der Regel halten sich die Leute nicht an Regeln und best practices von Experten, sondern machen einfach.

Das, was die Leute mit dieser Universe App machen, ist mindestens spannend. Ein Blick auf die im Artikel verlinkten Galerien lohnt sich.

3 Gedanken zu “Garten, Hitzewelle, YouTube, Bohemian Rhapsody, Universe App, Webdesign,”

  1. Völlig verspätet, aber trotzdem: Beim Beedance ist es wichtig, die verblühten Blüten abzuknipsen, sonst hört er auf zu blühen. Notfalls hilft es auch, ihn kräftig zurückzuschneiden.
    Beedance hieß übrigens früher ganz langweilig Bidens (oder auch Goldzweizahn), aber wenn man das englisch schreibt, hat man da gleich die Bienen drin und es sieht überhaut viel fancy-er aus.

    Das „unbekannte, dreifarbige Dingens“ vom letzten Blumenfoto sind Mini-Petunien, auch Zauberglöckchen genannt. Die blühen auch bis spät in den Herbst, selbst wenn man das Verblühte nicht entfernt.

Schreibe einen Kommentar