Bürgerschaftswahl in Hamburg mit Wahlstift – Teil 2

Ich habe mich schon einmal über diesen blöden Wahlstift für die kommende Bürgerschaftswahl im Februar 2008 aufgeregt.
Jetzt hat der CCC ein Video veröffentlicht, in dem man sich wunderbar ansehen kann, warum es ein unfassbarer Fehler ist, bei der Wahl NUR den Wahlstift zu zählen und die normalen Kreuze auf dem Wahlzettel ausser acht zu lassen.


direkt Wahlstift-Hack Video Link

Unfassbar, wie einfach man diesen Stift überlisten kann.
Da fass ich mir an den Kopf, das gibts gar nicht.
Wie kann man nur bestimmen, dass NUR der Stift zählt und das „gemalte“ Kreuz ungültig ist?

Zur Erinnerung:
Wenn ich bei der Wahl einen normalen Kugelschreiber benutze um meine Stimme abzugeben, wird mein Kreuz als ungültige Stimme gezählt weil ich diesen bekloppten Wahlstift nicht benutzt habe.

Man glaubt es nicht.
Jedes Kind kann den Stift austricksen und das soll sicher sein?

Selten so gelacht.

via netzpolitik.org und Chaosradio. Pressemitteilung des CCC

Berlin weiterhin ganz vorne, die haben nicht genügend Geld um sich so einen Schwachsinn aufquatschen zu lassen.

Nachtrag.
Sinnvoll erklärt wird der ganze Kram bei weinschenker – Digitaler Wahlstift in Hamburg und magerfettstufe – Das Leid mit dem Digitalen Wahlstift.
Auf dem laufenden bleibt man diesbezüglich mit einer Google Blogsuche nach wahlstift hamburg

5 Gedanken zu “Bürgerschaftswahl in Hamburg mit Wahlstift – Teil 2

  1. Pingback: Lokalnachrichten #16 : slidetone.blog
  2. Tja wenn es dann in Hamburg Wahlergebnisse von 99 Prozent zu einem gibt, wird das dann wahrscheinlich wie in der DDR sein. Die Leute wollten denjenigen und das stimmt schon so…

  3. Pingback: digitaler Wahlstift zur Bürgerschaftswahl | Olsen´sBlog
  4. ???
    1.) Der CCC hat einen Standard Stift aus dem Laden geknackt. Der Wahlstift hat mit dem Laden-Stift nix zu tun.

    2.) Der CCC hat im Video einen eigenen Stimmzettel gescannt, manipuliert und mit einer eigenen Software dargestellt. Der Stimmzettel hat weder was mit dem echten Stimmzettel noch hat die Software was mit der echten Software zu tun.
    Wer glaubt, man könne so die geplante Wahl manipulieren, der glaubt auch, dass ein Zauberer echten Kaninchen aus einem Hut hohlt ;-)

    Leute – Augen auf und echt gehackt statt nur PR!

    DD

Schreibe einen Kommentar