Blogger poppen mit ‚Pop seit 1964‘

Das finde ich generell eher gut, mit Blog und pop und 64:

Die Anthologie «Pop seit 1964» versammelt Texte von Peter Handke bis Joachim Lottmann. Maik Söhler aber sagt: Blogger sind die Popliteraten von heute.

Quelle: Blogger poppen mit in der netzeitung.

Leider sind die Schnarchnasen bei Kiepenheuer & Witsch nicht in der Lage, auf eine E-Mail zu antworten, daher finde ich die etwas blöd.
Ich wollte nur ein Belegexemplar und Erlaubnis, das Cover ins Blog zu stellen.
Trotzdem ist der Buchtitel super: pop seit 1964.

Kann denen mal jemand mailen und ihnen sagen, das ich verdammtnochmal ein Exemplar von dem Buch will? Adressen gibt es unter Ansprechpartner. Oder soll ich sie gleich in Grund und Boden klagen, immerhin war ich zuerst da.

1 Gedanke zu “Blogger poppen mit ‚Pop seit 1964‘”

  1. Nunja, also 64 ist nicht unbedingt eine sehr originaere Zahl, sondern fast schon irgendwie Pop. Wie 23. Oder 42. Oder 666. Und „Pop“ ist es dann wohl auch irgendwie. Also daher mag die Koinzidenz zwischen Blog- und Buchtitel die Herren Verleger jetzt vielleicht nicht unbedingt von den Socken holen. Aber in Zeiten in denen Firmen Farben oder Zahlen schuetzen moechten (http://paco42.wordpress.com/2007/05/03/power-to-the-people-20-das-netz-und-die-macht-der-masse/) solltest Du es vielleicht doch einfach mal mit einer kleinen Abmahnung bei Kiepenheuer versuchen…

Schreibe einen Kommentar