Wahl mit Wahlstift Hamburg vs. Berlin

Urna
Urna
uploaded by ·júbilo·haku·

In Hamburg soll im Februar 08 mit so einem komischen digitalen Wahlstift gewählt werden.

Ein Stift der sich merkt wen ich gewählt habe.
Das klassische Kreuzchen auf dem Papier wird nicht berücksichtigt, es wird nicht mitgezählt, im Gegenteil. Wenn ich, anstelle des digitalen Wahlstiftes einen normalen Bleistift benutze, wird meine Stimme ungültig.

Daher werde auch ich bei der anstehenden Bürgerschaftswahl 2008 nicht mein Kreuz in einer Kabine abgeben, sondern eine Briefwahl machen.
Die werden zwar anschließend auch mit dem Stift ausgezählt, aber im Notfall gibt es wenigstens einen Zettel mit meiner Stimme.

Bei diesem, meiner Meinung nach, vollkommen unkontrollierbaren Wahlstift-Desaster gibt es keinen Zettel, da kann ein nur minimal begabter Mensche ohne Probleme die Wahl fälschen. Absolut kein Problem.
Wer wissen will, warum dieser Wahlstift die Katastrophe vorm Herrn ist, lese doch bitte CCC hackt Hamburger Wahlstift.

Schlimm das alles, soweit ist es schon gekommen. Da wird faktisch mal eben die Wahl abgeschafft, keine Kontrollmöglichkeit, alles digital und vollkommen manipulierbar, meiner Meinung nach.

In Berlin kann ich weiterhin mit Stift und Zettel wählen. Wahrscheinlich kann sich Berlin so einen, meiner Meinung nach, blöden digitalen Scheissdreck gar nicht kaufen. Da können die Berater sich dusselig reden, so sehr verblenden wie in Hamburg bringt in Berlin nichts, die haben kein Geld für den neuesten Scheiss.

Daher, klare Sache, Wahl mit Wahlstift Hamburg vs. Berlin -1.000.000 : 100

Wie lange wird schon mit Zettel und Stift gewählt? Seit 1871? Stimmt das, was da steht? Wahlen in Deutschland
Was passiert, wenn jemand zufällig einen sehr, sehr starken Magneten in der Tasche hat? Oder jemand aus Versehen den Stift durchbricht? Wie viele Stimmen gehen dann verloren? 10? 100? 1000? Stimmt das Vorgehen wie auf Wikipedia beschrieben?

Das ein Papier-Wahlzettel mit meiner angekreuzten Stimme plötzlich ungültig ist und nicht mehr gezählt wird ist für mich als Technikfuzzi der Abschied von einer echten Wahl.

via: Abendblatt, nochmal Abendblatt, Tagesspiegel, magerfettstufe.de, vernetzt.org und Lumma.de

3 comments

  1. bosch says:

    Den Zettel mit der Stimme gibt es ja bei der Wahl mit Wahlstift auch. Sie zählt nur im Zweifel nicht. Ich glaube ja, dass der Stift bis zur Wahl noch gekippt wird.

    Okay, Stimmen für Berlin bzw. gegen Hamburg. Aber die alten Kader aus dem Osten, die ja derzeit in Berlin mitregieren dürfen, wussten Wahlen auch ohne technische Hilfsmittel zu manipulieren ;-)

    Also, man kann nur hoffen, dass die Wahlbeobachter der UN im Januar genau aufpassen werden, was dort passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.