Twitkrit – Hamburg vs. Berlin

Gestern war ich in einem Workshop mit dem handlichen Namen: You Need to Mash it Up…The New Way to Build Attractive Web 2.0 Solutions – IBM Mashup Center Hands On.

In diesem Workshop hat IBM etwas über Widgets, Gadgets und co erzählt. Das war soweit ganz nett, aber als Nutzer von Widgetbox, Clearspring, SpringWidgets und dem niedlichen Sproutbuilder von Sprout. Auf all diesen Seiten kann ich mir, ohne auch nur die geringste Ahnung von Flash, mal eben ein Widget zusammen klicken.

Wenn ich es nicht komplett falsch verstanden habe, versucht IBM mit dem IBM-Mashup-Center genau so etwas zu bauen.

Ich habe die Session aus technischen Gründen vorzeitig verlassen müssen. Bevor ich ging, musste ich laut lachen. Einfach so, aus Lust und Laune.
Ich habe großen Respekt vor den IBM Jungs, die das ganze Ding gebaut haben. Echt jetzt. Das war so kompliziert, dass niemand im Publikum verstand, worum es ging.

Da lobe ich mir die eben genannten Services. Die sind einfach, ich verstehe sie sehr schnell und funktionieren auch noch.

Ich habe natürlich nicht laut gelacht, ich habe auf Twitter gelacht. Ein kleines HAHA hat gereicht, endlich einmal getwitkrittet zu werden.

Twitkrit ist das ARTE auf Twitter. Da werden die Perlen aus Twitter gefischt und frisch poliert dem Volk gezeigt.
Mein Lachen ist jetzt auch dabei.
Danke dafür. twitkrit.de – Neu: Sich heimlich ins Twitter lachen

Geburtsvorbereitungskurs im Elim Krankenhaus Hamburg
sven
uploaded by twitkrit

In Hamburg schreibe ich mir nen Horst und komme dann mit so einem super-Tweet in Berlin auf Twitkrit.
Darum bekommt Berlin die Punkte.
Twitkrit – Hamburg vs. Berlin 10:32

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.