Tram Hamburg vs. Berlin

Auch in Hamburg gab es einmal Strassenbahnen.
Von den Trams sind nur die 1,55€ Kurzstrecken-Tickets übrig geblieben.
Diese Tickets, von denen man nie genau weiß, wie weit sie gültig sind.
Eben diese Absurdität hat seinen Ursprung im nicht mehr existierenden Strassenbahnnetz.
Kann man zwar nirgendwo sehen, ist aber so.
Auf textundblog habe ich ein Strassenbahn Hamburg Video gefunden. Ganz wunderbar, vollkommen stulle, ohne Ton, aber dafür mit einer Strassenbahn. Lieber HVV, ich persönliche finde die Strassenbahn toll, könnt ihr die nicht wieder einführen?


MyVideo direkt-Tram-Geruckel

Leider gibt es die Tram nicht mehr in Hamburg, dafür in Berlin. Ich liebe die Tram, das ist ganz großes Tennis. Daher, Punkte für Berlin.
Tram Hamburg vs. Berlin 0:200

9 comments

  1. bosch says:

    Wie kommst Du denn auf die Kurzstreckentickets? Als große Hinterlassenschaft wären der früheren Straßenbahn wären ja die Busspuren zu nennen. Die heutigen Metrobusse bewegen sich nämlich überwiegend auf den ehemaligen Bahntrassen.

  2. paco says:

    Aeh ja, der kausale Zusammenhang zwischen Tram und kurzstrecke ist mir auch entgangen. Ausser vielleicht, dass es Trams in Berlin nur im Ostteil gab und da bekanntermassen die Reise immer schnell an ihre Grenzen, bzw. die Grenze zum Westteil stiess. Also Strecke kurz irgendwie. aber das wars jetz nicht, ne?

  3. nitsche says:

    Scheiss auf Autofahrer, die Stadt bzw. die Strasse gehört nicht nur denn Autofahrern. Überleg mal wie viel Menschen in eine Tram passen, und wie viele in ein Auto bzw. einen Bus und dessen Platzbedarf im Vergleich zum Auto.

    Straßenbahn auch für Hamburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.