Talentstadt / Kreativste Stadt – Hamburg vs. Berlin

Im weitesten Sinn zähle ich mich selbst zu diesen Kreativ-Mausklickern, zumindest habe ich mir mal so eine Brille gekauft, mit der ich wie ein total kreativer Kerl aussehe.

Talentstadt / Kreativste Stadt , das ist tatsächlich ein offizieller Wettbewerb zwischen Hamburg und Berlin.
Welche Stadt ist kreativer und zieht die total tollen DINKS Menschen an?

Dazu hat der Tagesspiegel neulich etwas geschrieben.
Berlin zweitkreativste Stadt Deutschlands, da wird natürlich abgefeiert über Berlin, knapp hinter München und weit vor Hamburg und so.

Die Hanseaten hingegen machen das richtig offiziell, einmal auf Hamburg.de mit Talentstadt Hamburg nimmt Gestalt an und zusätzlich bei Bündnis90/Den Grünen mit hamburg-kreativestadt.de.

Das offizielle CDU Hamburger Talente-Geblubber ist nicht eben weltbewegend, was die eigentlich wollen ist mir auch nach mehrmaligem lesen weiterhin unklar.
Etwas besser schneidet das Ding der Grünen ab, die wollen irgendwie fast alles, ist auch mal eine Maßnahme, allerdings mit kreativer Downloadbarriere.

Offiziell gewinnt Berlin, aber da wird auch nur die Zahl der Sozialversicherungspflichtigen Dingsbums in einem dieser kreativen Jobs gezählt.

Das ist für Berlin natürlich totaler Quatsch, ganze Stadtteile schlagen sich auf Rechnung durch und hangeln sich von Auftrag zu Auftrag. Daher gewinnt Berlin.
Deutlich.
Aber richtig.
In Berlin ist jeder, der einen Pinsel halten kann, sofort als Künstler anerkannt und wird auch Gleichgesinnte treffen.

Das ist in Hamburg nicht so, hier schlagen sie sich eher nicht durch. Sag ich jetzt mal so. Stimmt wahrscheinlich nicht, aber das es in Berlin mehr Menschen gibt, die in sogenannten ‚kreativen‘ Jobs arbeiten, ist wohl allen klar.

Daher gibt es Punkte für Berlin.

Solange Hamburg so teuer bleibt und preiswerte Wohnungen nur am Arsch der Welt existieren, solange wird das nix mit der Talente-Nummer von Ole.
Der Künstler an sich hat keine Kohle und kann sich die 400€ für ein WG Zimmer nicht leisten, in Berlin bekommt er für die Kohle, wenn er sich geschickt anstellt, mindestens eine dreimal so große Wohnung.

Talentstadt / Kreativste Stadt – Hamburg vs. Berlin, klare Sache, ich sag mal 100:10000

2 comments

  1. Pingback: Lokalnachrichten #10 : slidetone.blog
  2. HamburgerDeern73 says:

    Berliner Medien sind auf alle Fälle kreativer! Wer soll es denn mit Radiosendern wie Radio Hamburg, NJoy, NRD2, Delta & Co. auf Dauer aushalten? Kein Fritz, kein Radio1… Dann die Presse: Die Wahl zwischen staubtrockener TAZ, Abendblatt von Springer oder MOPO. Sogar Bayern hat seine Süddeutsche, und Berlin den Tagesspiegel und andere vernüftige Tageszeitungen.
    Drollig ist es allerdings, wenn die kreative Szene in den Cafès in Prenzelberg über ihre „Projekte“ schwadroniert.
    Eindeutiger Sieg für Berlin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.