Schwarz-Grün in Hamburg vs. Rot-Rot in Berlin

Die Weltpresse Lokalpresse überschlägt sich, seit gestern gibt es die schwarz-grüne Koalition in Hamburg.

Politik ist ja eher langweilig.
Ich wollte aber etwas dazu schreiben und dachte „Mensch, mach wat mit Farben“.

Also ab zu retrievr
und verschiedene Schwarz-Grüne Bilder suchen. Zwecks Inspiration, sehen was die Welt so bietet an Schwarz-Grün.
Ich male herum und beim ersten Pixeldings kommt eine schwarz-grüne Katze.
Ich kann es selbst kaum glauben, aber diese Katzennummer werde ich nicht mehr los.

Wat willste machen? Kannste nix machen.
Aber egal.

Es geht ja um Schwarz-Grün.
Soweit eine nette Koalition, jede Menge hübsche Fotos die alle, naja, eben schwarz und grün sind.

Jede Menge Grünzeug vor Schwarzen Hintergrund, ein schwarzes Schaaf auf einer grünen Wiese oder irgendwelche grünen Laserstrahlen sind die Lieblingsmotive der Schwarz-Grünen Koalition.

Soweit ganz hübsch. Den Bildern fehlt es auf Dauer aber an Abwechslung.
Immer nur Grünzeugs in Baum- Blumen- oder Blattform wird langweilig.

Mal sehen was die Berliner mit ihrem Rot-Rot so bieten.

Rot rote Bilder sind anders als die schwarz-grünen.

Es gibt überraschenderweise mehr rot.
Viel mehr rot.

Blumen, Kinder, Menschen, alles mögliche Obst, Erdbeeren, jede Menge Herzen, rote Schrift, Treppen, Gebäude, Schilder, Geschirr und alles mögliche mehr.

Rot rot bietet deutlich mehr Vielfalt.
Mehr Abwechslung, obwohl alles nur rot-rot ist.

cones
cones
uploaded by la femme jen

Wer hätte das gedacht?

Ich nicht und darum bekommt Berlin die Punkte.

Schwarz-Grün in Hamburg vs. Rot-Rot in Berlin, mal sehen, das ergibt ein unpolitisches 10:50
Rot-Rot liefert schönere Fotos.

Die sind nicht so kühl und bieten mit mehr Abwechslung.

Jetzt lese ich das mal in den Zeitungen nach. Ob die auch so hübsche Bilder haben?

One comment

  1. Nils says:

    Schöne Idee mit der Foto-Suche.

    Wer sich heute richtigmächtigemegamäßig überschlägt, das ist das Senatsblatt. Ich habe es ja nur online gesehen, aber im Print muss das zu 60% aus S/G bestehen. Penetrant. (Wie immer…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.