Rosa Beutel für den Müll mit Tulpen

Die neue Mitbewohnerin.
Janz frisch, sie war ne Woche in Urlaub weswegen ich die Bude in der ersten Woche komplett für mich hatte, nun ist sie wieder da, hat diese Müllsache geklärt, ne Uhr gekauft und es gibt sogar neue Tubberware.
Ich wusste nicht wie das mit diesen komischen Rosa Müll Säcken funktioniert und habe einfach ne Woche lang den Kram in der Wohnung stehen gelassen. Den Müll.
Einen Tag bevor sie wieder zurück kam kaufte ich 60 Tulpen und die haben dann den ersten „Is ja total unordentlich“ Eindruck abgeändert in „er hat ja sogar Blumen gekauft“.
So einfach geht das manchmal.
Das komische ist aber das jetzt, heute, im Jahr 2005 der Müll in Hamburg einfach auf die Strasse geworfen wird.
Wird zwar alles in schwule rosa Beutel verpackt aber trotzdem landet alles auf der Gass und das finde ich doch recht merkwürdig.
Wozu gibt es denn Mülltonnen? Was passiert wenn ich meinen Müll einfach so auf die Strasse schmeisse?
Gibt es diese rosa Tuckenbeutel auch in anderen Städten?
Die Hanseaten sind doch sonst so pingelig, wieso stört es dann keinen wenn Abends Berge von rosa Säcken auf der Strasse liegen?
Das verstehe ich nicht, da kommen bestimmt viele Ratten und deshalb gibt es hier keine Punkte für Hamburg.
Da sieht jede Strasse aus wie die Gegend rund ums Kottbuser Tor nach einem langen Wochenende, das ist ja auf Dauer nicht so toll.
Rosa Müllbeutel in Hamburg vs Mülltonnen mit Deckel in Berlin 0:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.