Nordwind Festival Hamburg und Berlin

Das ist etwas Feines. Das Nordwind Festival findet gleichzeitig in Berlin und Hamburg statt. Hurra! Endlich hat das mal jemand verstanden.

Die machen das da:

NORDWIND ist die Plattform für Künstler und Kulturschaffende aus den nordischen Ländern in Berlin. Im Austausch mit deutschen Kunst- und Kulturschaffenden wird ein interkultureller Dialog sowie eine Ideen- und Präsentationswerkstatt hergestellt. Alle zwei Jahre mündet der gegenseitige Kulturaustausch in das NORDWIND Festival, das 2011 bereits zum vierten Mal ausgetragen wird.

Quelle: Nordwind-Festival – Über uns

Das ganze findet größtenteils in Berlin statt, wie in der Vergangenheit auch. Dieses Jahr kommt erstmalig Kampnagel in Hamburg dazu.
In dem Zusammenhang schon niedlich, dass die Verantwortlichen bei Kampnagel es nicht schaffen, das Wort Berlin auf Ihrer Nordwind Festival auch nur zu erwähnen. Das ist dieser berühmte hanseatische Blick auf die Welt. Aber egal.

In diesem Jahr stellen 21 Ensembles mit 200 Künstlern aus sieben Ländern in 76 Vorstellungen ihr Repertoire erstmals in Berlin und Hamburg gleichzeitig vor. Die Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz ist mit sämtlichen Bühnen Festivalzentrum, dazu dienen Dock 11/Eden, RADIALSYSTEM V und das HBC als Nebenspielstätten. In Hamburg wird das gesamte Programm auf dem Kampnagel-Gelände gezeigt.

Quelle: Nordwind-Festival – Über uns

Ich finde Festivals, bei denen ich mir auf gar keinen Fall die Namen der Künstler merken kann prinzipiell erst einmal gut.

Punkte für Berlin. Mehr Bühnen und so.

Nordwind Festival Hamburg und Berlin 1:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.