Neue Stadtteile und Bezirke – In Mitte und trotzdem am Arsch – Hamburg vs. Berlin

Seit 1. März 2008 gibt es in Hamburg ein paar Änderungen bei den Bezirken und Stadtteilen in Hamburg. Mit teilweise vollkommen bekloppten Auswirkungen – Lokalpolitik in Höchstform. Die Perlen werden hier auseinander genommen.

Der Stadtteil Wilhelmsburg, auch unter dem Namen Hafen Hamburg bekannt, ist plötzlich Teil von Hamburg Mitte.

Wilhelmsburg also.

Warum das jetzt plötzlich zu Hamburg Mitte gehört wird wohl niemand verstehen. Wahrscheinlich haben sie das gemacht, um den vielen Studenten die nach Hamburg ziehen, den Sprung über die Elbe zu erleichtern.
Macht sich ja gut auf den Webseiten zur Wohnungssuche, da kann man jetzt nach Hamburg-Mitte suchen und landet trotzdem in Wilhelmsburg, irgendwo am Arsch der Heide.

Das muss man sich mal geben: Hamburg-Mitte berührt seit eben Niedersachsen. Als wahrscheinlich einzige Stadt in Deutschland geht der Bezirk Mitte bis an die Stadtgrenze.

Das ist fast lustig, man könnte auch von Täuschung sprechen. Die armen Studenten, die unbedingt in Mitte wohnen wollen, damit sie alles mit dem Rad erledigen können, hängen irgendwo in der Pampa, gefühlte 300 Kilometer von allem entfernt, was nicht wie ein Hafen aussieht.

Selten sowas beklopptes gesehen. Das kann nur Statistische und sehr merkwürdige politische Gründe haben.
Warum sonst holt man sich die Stadtgrenze und ein Industriegebiet in die Innenstadt?

Verstehe ich nicht und die Berliner bestimmt auch nicht. Die haben ihre Bezirke auch ein paar mal verschoben. Aber auf die bekloppte Idee, mal eben Tegel oder Frohnau zur Mitte zu Erklären, sind selbst die Berliner nicht gekommen.

Daher, Neue Stadtteile und Bezirke – In Mitte und trotzdem am Arsch der Heide – Hamburg vs. Berlin , klare Sache, das gibt Punkte für Berlin. 1:4000

Hamburg – das Tor zur Welt. Da darf man jetzt sagen: Hamburg Innenstadt, das Tor zu Niedersachsen.

3 comments

  1. Kai says:

    Moin!

    Naja, ganz so schlimm ist das nun nicht. Aus Wilhelmsburg bin ich mit dem Fahrrad schneller in der Innendstadt und an der Uni, als aus Billstedt (das schon länger zu Mitte gehört).

    Achja, Billstedt grenzte schon immer an Schleswig-Holstein, also auch das mit der Landesgrenze ist nichts neues. Und während Wilhelmsburg als Europas größte Flussinseln wenigsten noch eine feuchte Trennung hat, gibt es in Bilstedt nur eine schwer zu kontrollierende grüne Grenze.

    Also, alles halb so wild!

    Kai

    PS.: Natürlich wohne ich nicht in Wilhelmsburg!

  2. Klaus says:

    Also
    1.: Wilhelmsburg grenzt an den Hamburger Bezirk Harburg. Die Pogopartei wollte Harburg an Niedersachsen verscherbeln. Die hat aber nicht gewonnen, deshalb grenzt Wilhelmsburg immer noch an Harburg.

    Nur die äußerste Spitze der Insel Wilhelmsburg liegt gegenüber des niedersächsischen Elbufers.

    2. Lag Mitte schon immer in Nachbarschaft zu Niedersachsen, und zwar mit

    a) seinen Ortsteil Finkenwerder, und
    b) mit Neuwerk.

    3. Ist Wilhelmsburg nicht der Arsch der Heide.

    4. Ist Wilhelmsburg nicht der Hamburger Hafen. Das sind Kleiner Grasbrook, Steinwerder und Waltershof. Seit ein paar Jahren auch Altenwerder.

    Fazit: Der Spruch der Jury wird wegen Inkompetenz gestrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.