Ladenschluss Hamburg vs. Berlin

Ab morgen, Freitag den 17.11.06, kann man in Berlin rund um die Uhr einkaufen.
Der Ladenschluss ist weg und die Öffnungszeiten sind frei gegeben.
Da ist Berlin tatsächlich Vorreiter in Deutschland.
Selbst die geschäftstüchtigen Hanseaten schaffen es nicht den Ladenschluss zu kippen. Wer hätte das gedacht.
Ob Berlin in diesem Jahr wohl zur Deutschlandweiten ‚Weihnachtseinkäufe in der Nacht’ Metropole wird?
Dem Berliner Handel kann man es nur wünschen. Ich persönlich bin ein großer Freund von Spätkauf-Möglichkeiten. Den klassischen Spätkauf gibt es in Hamburg ja nicht wirklich, hier muss man zur Tankstelle und das wird noch eine Weile so bleiben.

Das sich die Damen und Herren von Gewerkschaft, Kirche und den sonstigen üblichen Verdächtigen jetzt wie Bolle beschweren (Untergang des Abendlandes, Sittenverfall, etc.) war abzusehen, erschließt sich mir nicht ganz, das sind doch die gleichen Leute, die sich wie Bolle freuen wenn sie im Malle-Urlaub auch zu später Stunde noch einkaufen können. Aber egal.

Berlin prescht vor, wenn sie schlau sind, machen sie daraus ein riesiges „Weihnachtseinkäufe in der Nacht“ Ding und Berlin wird wieder nen Zacken cooler, einen Hauch Metropoliger und hebt sich weiter deutlich von allen anderen Städten in BRD ab.

Daher bekommt Berlin die Punkte, die Hanseaten schafften es nicht so schnell den Ladenschluss zu kippen, da wird noch geklüngelt, gemauschelt und verhandelt.

Ladenschluss Hamburg vs. Berlin 0:10.000

4 comments

  1. Urs Felix says:

    Naja wenn man sich mal in die Lage der Mitarbeiter solcher teilnehmenden Geschäfte versetzt ist das sicherlich nicht leicht. Ich kenne ein paar die in der (24/7) Tankstelle arbeiten, und was die berichten hört isch gar nicht gut an.

    Gruß, Urs

  2. Volker di Polter says:

    Obwohl erfreut über die 10.000 Punkte für meine geliebte (fast) Heimatstadt Berlin, bin ich dann doch für eine etwas differenziertere Sichtweise:
    Cool, newyorkmäßig und überhaupt? Ja!
    Aber wat sacht die Mutter, wo in so eenem Laden arbeitet und nu plötzlich vor die Wahl gestellt wird, bis 03.30 zu arbeiten oder sich einen neuen Job zu suchen.
    Um bei den USA zu bleiben… haben wir alle schon die Bilder von Katrina vergessen, wo das jetzt auch in Deutschland diskutierte „Prekariat“ plötzlich in Erscheinung trat.
    Liberalisierung kann ja echt geil klingen.
    Wo hin sowas führt, zeigen uns unsere transatlantischen Freunde!

  3. RFA says:

    Die Ladenschlusszeiten in Hamburg sollen ab dem 1.1.2007 abgeschafft werden. Ok nach 20 Uhr wird es schwierig aer auf dem Kiez ist da doch noch lange nicht Schluss.

  4. Marko says:

    Tankstelle? Reeperbahn sage ich da nur. Penny und Lidl haben bis 23 Uhr und auch Sonntags auf. Und das zu normalen Preisen.

    Schöne Grüsse
    Marko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.