Der Klang der Stadt – Hamburg vs. Berlin

Update: Leider ist Berlincast inzwischen offline. Schade.

Berlincast.com, das ist ganz großes Tennis.

Ein Klangarchitekt sucht den Sound von Berlin

Mit dem Mikro fängt Yukio Van Maren King die Töne der Stadt ein. Der Amerikaner ist Student an der Berliner Universität der Künste und nimmt für seine Master-Arbeit typische Geräusche aus Berlin auf …
„Ich liebe dieses Rattern, das Quietschen der Bremsen und das Pfeifen der Türen“

Quelle: Spiegel.de – HASTE TÖNE?

Auf Spiegel.de kann man sich das dann auch anhören und ich sitze hier und freue mir nen Keks über dieses Soundteppich aus Berlin. Ganz großes Kino.

Wie man auf seiner Seite Berlincast.com lesen kann, macht er das schon länger und ich wundere mich, warum ich erst durch SPON davon erfahre.
Den Hamburgcast.de habe ich mir gleich gesichert, man weiß ja nie.

Das Ganze kann man sich in sein iTunes oder Feed-Dings der Wahl reintriggern und sich freuen über den Klang von Berlin.

Habe bein Tippen dieser Zeilen fünfmal den Klang des Hauptbahnhofes gehört, mache mir etwas Sorgen um mich, aber es ist einfach zu schön, man hört Ansagen, die S-Bahn, die üblichen Geräusche der Stadt eben, nichts besonderes, aber es klingt anders als in Hamburg.

Der Klang der Stadt – Hamburg vs. Berlin, klare Sache, 0:50.000

via Mail.

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.